Montag, 17.12.2018

|

Von Knie-OP kaum beeindruckt

Sven Lorenz belegte beim World Cup der Kraftdreikämpfer in Eilenburg den zweiten Platz - 13.12.2010 08:58 Uhr

Das geht ganz schön auf die Knie, vor allem kurz nach einer Operation. Sven Lorenz bei der ersten übung, den Kniebeugen, beim Word Cup in Eilenburg bei Leipzig.


So musste er sich 2008 einer schweren Schulteroperation unterziehen, 2009 konnte er deshalb nur einen Wettkampf bestreiten. Auch 2010 lief es nicht rund. Eine Krampfader direkt auf dem Knie ließ bei den Kniebeugen keine schweren Gewichte mehr zu. Lorenz ließ sich die Krampfader zwar veröden, doch vier Wochen vor dem Wettkampf ging die Ader beim Training wieder auf. Erneut musste er unters Messer, an eine geregelte Vorbereitung auf den World Cup in Eilenburg war nicht mehr zu denken.

Zufrieden mit 300 Kilogramm

Und doch lief es dort besser als erhofft. Bei den Kniebeugen ließ er sich im ersten Versuch 285 Kilogramm, im zweiten Versuch sogar 300 Kilogramm auf die Schulter legen. Erst im dritten Versuch mit 307,5 Kilogramm scheiterte er knapp. Seine Bestleistung liegt bei 315 Kilogramm und stammt aus dem Jahr 2007. „Angesichts der Tatsache, dass ich erst drei Wochen vor dem Wettkampf die OP hatte, sind die 300 Kilogramm absolut in Ordnung“, so Lorenz.

Auch das Bankdrückerergebnis von 200 Kilogramm ist respektabel. Zwar hat er 2007 schon einmal 225 Kilogramm zur Hochstrecke gebracht, doch das war vor seiner Schulter-Operation.

40 Kilo unter dem großen Ziel

Abschluss beim Kraftdreikampf ist das soganannte Kreuzheben. Hier steigerte er sich von 252,5 im ersten auf 260 Kilogramm im zweiten Versuch. Bei 267,5 Kilogramm im letzten Versuch musste er passen.

Insgesamt schaffte Sven Lorenz 760 Kilogramm, was in seiner Gewichtsklasse bist 100 Kilogramm den zweiten Platz bedeutete.

Sein ganz großes Ziel hat der Kraft-sportler derweil noch nicht ganz aus den Augen verloren: endlich einmal eine Dreikampfleistung von 800 Kilogramm abzuliefern.

  

rog

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach

07.12.2018 15:35 Uhr