20°

Samstag, 27.05. - 23:18 Uhr

|

Gelungene Premiere des Altmühltrail

Über 300 Läufer und Wanderer waren unterwegs von Weißenburg nach Treuchtlingen - 07.07.2014 08:56 Uhr

© Uwe Mühling


Gut 22 Kilometer mit einigen knackigen Anstiegen waren zu bewältigen, wobei Andreas Straßner aus Niederhofen gewann. Der für das „Memmert-Team“ der TSG Roth startende Spitzenläufer der Region schaffte eine starke Zeit von 1:21:58 Stunden und lag damit knapp vor Kai Reißinger (1:22:27, Pleinfeld, M.O.N.). Dritter wurde Lukas Sörgel, 18-jähriges Toptalent aus den Reihen des Geh-Punkts Weißenburg. Bei den Frauen siegte Irmgard Weidenhüller (Ingolstadt) in 1:47:20.

© Uwe Mühling


Während es bei den vorne platzierten Teilnehmern richtig schnell ging, hatten die Genussläufer sowie die Wanderer auf der Strecke viele Gelegenheiten, sich mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region zu stärken. Sehr zufrieden mit der Resonanz beim ersten Anlauf zeigten sich Christian Weber, Uli Hanus und Hubert Stanka vom Verein OAI, der mit dem Altmühltrail eine Art Ableger seines Seenlandmarathons geschaffen hat.

© Uwe Mühling


Gerade wegen der kurzfristigen Organisation waren die gut 300 Starter eine sehr beachtliche Teilnehmerzahl. „Und das gilt es nun in den kommenden Jahren auszubauen“, sagte Weber.

Mit dabei waren bei der Premiere unter anderem auch Landrat Gerhard Wägemann, der den Startschuss abgab, Weißenburgs Oberbürgermeister Jürgen Schröppel sowie die Kreisvorsitzende des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV), Brigitte Brand. Unsere Bilder zeigen den Start am Seeweiher, das starke heimische Quartett mit Stefan Zäh, Kai Reißinger, Andreas Straßner und Lukas Sörgel sowie einen Wanderer mit Kind und Kegel. 

Uwe Mühling (Weißenburger Tagblatt)

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.