Dienstag, 11.12.2018

|

„Historisches Event“ für Fürst Wrede

Ellingen erwartet am Wochenende ein Historienspektakel - 11.09.2012 08:52 Uhr

Wissenschaft und Unterhaltung: Thomas Schuler (re.) gilt als angesehener Napoleon-Experte und hat sich als solcher auch oft mit Fürst Carl Philipp von Wrede befassen müssen. Seine Erkenntnisse präsentiert er beim „Docutainment“-Abend in Ellingen.


Thomas Schuler gehört zu den angesehensten Napoleon-Experten Deutschlands. Und wer sich mit Napoleon beschäftigt, kommt an einem anderen Mann gar nicht vorbei: Fürst Carl Philipp von Wrede. In Heidelberg geboren und für eine Laufbahn als Förster vorgesehen, machte er mili­tärische Karriere und stieg bald zu einem der wichtigsten Männer im jungen Königreich Bayern auf. Geschickt half er dem König, das Land durch die Wirren der Napoleonischen Kriege zu führen.

Als Dank für seine treuen Dienste schenkte ihm der bayerische König schließlich das Ellinger Schloss. Dort lebte Wrede mehr als 20 Jahre und gründete eine Adelsdynastie, die bis heute die Stadt prägt. Die letzte Ruhestätte des Feldherrn, Politikers und Diplomaten liegt in der Ellinger Schlosskirche.

In Vergessenheit geraten

Trotz seiner zentralen Bedeutung für die Entwicklung Bayerns in der Neuzeit ist Fürst Carl Philipp von Wrede etwas in Vergessenheit geraten. Ein Umstand, den Historiker Schuler nun ändern will. Zu diesem Zweck gibt er sich alle Mühe und hat ein „Historisches Event“ auf die Beine gestellt, wie man es hier noch nicht gesehen hat. Schuler verbindet seriöse wissenschaftliche Erkenntnis mit un­terhaltsamem „Docutainment“.

Der Abend in der Schlosskirche soll eine perfekte Inszenierung werden. Während der Historiker die Zeit des ersten Ellinger Fürsten wiederauf­leben lässt, sorgen Beleuchtung, Diaschau, klassische Live-Musik und Uniformdarsteller dafür, dass die Geschehnisse den Zuschauern tatsächlich vor Augen stehen. Einer der Höhepunkte der Veranstaltung wird die nächtliche Schussvorführung der Soldatendarsteller im Schlosspark. Auch die wird direkt in Schulers Erzählung eingebunden sein.

Karten gibt für die Veranstaltung gibt es an der Abendkasse. Die Schlosskirche bietet rund 200 Besuchern Platz. 

Jan Stephan

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ellingen