-1°

Freitag, 14.12.2018

|

zum Thema

Brose Baskets verpflichten "the Beast" Mbakwe

Bamberger setzen sich gegen namhafte Konkurrenz durch - 06.07.2014 14:53 Uhr

Neuer Big Man für die Brose Baskets Bamberg: Trevor Mbakwe (vorne) wechselt von Rom in die Domstadt. © AFP


Bei den Römern spielte Mbakwe seine erste Saison als Profi und wusste in Italiens Elite-Liga gleich zu überzeugen. 9,9 Punkte, 9,3 Rebounds und 1,6 Blocks gelangen dem 25-Jährigen im Schnitt pro Partie, wodurch er in der abgelaufenen Spielzeit bester Shotblocker und zweitbester Rebounder in Italien war.

Dementsprechend glücklich äußerte sich Sportdirektor Wolfgang Heyder in einer Mitteilung des Vereins über den gelungenen Transfer-Coup: "Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, ihn trotz attraktiver Angebote großer internationaler Teams zu verpflichten."

Mbakwe besitzt neben der US-amerikanischen auch die nigerianische Staatsbürgerschaft und spielte, bevor es ihn nach Europa zog, für das Team der University of Minnesota. "Trevor Mbakwe hat sich sowohl am College als auch in seiner ersten Profi-Saison für Virtus Rom hervorragend präsentiert", ist Heyder von der Qualität  des 2,07 Meter großen Centers überzeugt. Nach Theis, Duncan und Wanamaker ist "the Beast" bereits der vierte Neuzugang bei den Brose Baskets. 

fsw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport