Dienstag, 13.11.2018

|

zum Thema

Mühl lobt Moral: "Wir sind eine eingeschworene Truppe"

Hier sind die Stimmen zum Club-Remis beim FC Augsburg! - 03.11.2018 18:42 Uhr

Der Club wurde in Augsburg erneut für seine starke Moral belohnt. © Sportfoto Zink / WoZi


Michael Köllner (Club-Coach): "Es war ein packendes Spiel. Beide Mannschaften sind an die Grenzen gegangen. Jeder, der heute hier war, wird lange an das Spiel denken. Nachdem wir die erste Halbzeit verschlafen haben, ist es fantastisch, dass wir nochmal so zurückgekommen sind. Wir haben einen richtig guten Charakter, die Mannschaft bleibt immer positiv und holt alles raus. Unsere Fans haben das hier heute gefühlt zu einem halben Heimspiel gemacht."


2:2 in Augsburg: Hier geht's zum Spielbericht!


Manuel Baum (Augsburg-Trainer): "Wir wollten die Woche mit dem dritten Sieg beenden, das ist uns leider nicht gelungen, deshalb sind wir nicht zufrieden. Wir haben in der ersten Halbzeit richtig gut gespielt, waren geduldig und haben verdient ein Tor gemacht. Danach haben wir es verpasst, eins nachzulegen. In der zweiten Halbzeit ist Nürnberg dann besser ins Spiel gekommen, hat uns höher angelaufen. Das 1:1 ist dann bitter, weil wir zuvor an die Latte köpfen und danach den Ball nicht klären können. Durch einen sensationellen Freistoß von Schmid gehen wir dann nochmal in Führung. In der Schlussphase haben wir dann keine Entlastung mehr hinbekommen. Dass dann mal einer durchrutscht, kann mal passieren. Wir ärgern uns jetzt zwar über das Ergebnis, aber zwei Siege und ein Unentschieden in einer Woche sind auch in Ordnung."

Bilderstrecke zum Thema

Erleichterung für 3000 Club-Fans: Die Bilder zum Comeback in Augsburg

Wieder zwei Nackenschläge, wieder zweimal zurückgekommen! Der FCN erkämpft sich nach der Pokalschlacht von Rostock einen Punkt beim FC Augsburg. Beim schwäbisch-fränkischen Duell waren mehr als 3.000 Club-Fans dabei, die nicht nur mit dem Torschrei auf sich aufmerksam machten. Hier sind alle Bilder zum Comeback-Club!


Alexander Fuchs (Torschütze zum 1:1): "Die erste Halbzeit haben wir uns alle relativ schwergetan. Mit der Halbzeit können wir nicht zufrieden sein. Im zweiten Durchgang haben wir dann unser wahres Gesicht gezeigt. Darauf können wir aufbauen. Ein Punkt in Augsburg ist zufriedenstellend. Es freut mich natürlich, dass mir mein erstes Bundesliga-Tor gelungen ist und dass es ein so wichtiges war."


Lukas Mühl (Torschütze zum 2:2): "Die erste Halbzeit haben wir verschlafen, wir waren nicht mutig. Das haben wir in der Halbzeit klar angesprochen. In der zweiten Halbzeit haben wir das dann richtig gut gemacht und uns den Punkt auch verdient. Wir sind eine eingeschworene Truppe, denken immer im Positiven. Unsere Mannschaft lässt sich nie unterkriegen, gegen Stuttgart wollen wir auf alle Fälle nachlegen."

Bilderstrecke zum Thema

Achtungserfolg in Augsburg: Die Noten für Nürnbergs Klassenkämpfer

Mit Geduld zum Auswärtspunkt: Dank des späten Ausgleichstreffers durch Lukas Mühl hat sich der 1. FC Nürnberg in Augsburg einen Punkt erkämpft. Nun waren Sie gefragt: Wir wollten von Ihnen wissen, wie Sie die Leistung der Club-Kicker gesehen haben. Hier ist die Auswertung!


Christian Mathenia (FCN-Torwart): "In der ersten Halbzeit haben wir zurecht hinten gelegen. Wir sind sehr gut aus der Kabine gekommen und haben ein gutes Gesicht gezeigt. Das Unentschieden ist absolut gerechtfertigt. Wir haben wieder eine tolle Moral bewiesen und gezeigt, dass wir immer zurückkommen können." 

tso

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport