Freitag, 16.11.2018

|

zum Thema

Nächster Neuer: Club holt Bayern-Talent Tillman

Der 19-jährige Youngster wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg - 02.07.2018 11:51 Uhr

Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde in Nürnberg geboren, er spielte unter anderem für den ASV Zirndorf, den SC Feucht und Greuther Fürth, ehe er sich 2015 dem FCB anschloss. "2008 wäre ich fast schon mal beim Club gelandet. Schön, dass es jetzt geklappt hat. Als Franke kenne ich natürlich die große Geschichte dieses Vereins, jetzt hoffe ich, dass ich meinen Teil zu einem erfolgreichen Jahr beitragen kann", wird der Youngster auf der Vereinswebsite zitiert.

Der deutsche U19-Nationalspieler wird für eine Spielzeit vom deutschen Rekordmeister ausgeliehen. Bei den Münchnern kam Tillman in der vergangenen Saison 31 Mal in der Regionalliga zum Einsatz, obwohl er noch für das U19-Bundesliga-Team spielberechtigt gewesen wäre. Dabei erzielte er sechs Tore, sieben weitere Treffer bereitete er vor.

"Wir haben den Weg von Timothy in den letzten Jahren natürlich genau beobachtet. Er ist ein sehr eleganter Spieler, technisch hervorragend ausgebildet und mit einer guten Übersicht ausgestattet", sagte Sportvorstand Andreas Bornemann. Nicht umsonst hätten immer wieder andere Vereine ein Auge auf ihn geworfen.

Köllner: "Kenne Timothy schon seit der D-Jugend"

Auch Cheftrainer Michael Köllner freut sich, "dass es uns gelungen ist, ihn an den Valznerweiher zu holen. Ich kenne Timothy schon seit der D-Jugend. Es wird ein spannendes Projekt mit ihm werden." Laut FCN wird der Youngster in den nächsten Wochen "vor allem körperlich zulegen müssen." Nach Angaben des Vereins hat er die sportärztliche Untersuchung "ohne Beanstandung" absolviert.

Bei Kennern des deutschen Fußballnachwuchses steht das Talent mit US-Wurzeln schon länger hoch im Kurs. 2009 hatten Fürths fachkundige Junioren-Jäger den schmächtigen Jungen mit der hohen Spielintelligenz beim SC Feucht entdeckt und aufgrund seiner brillanten Ballfertigkeiten an den Laubenweg gelotst. Bei der Spielvereinigung hätte man Tillman gerne länger gehalten. Als im Sommer 2015 jedoch der Branchenprimus aus München vorstellig wurde, um den damals noch 16-Jährigen in die Landeshauptstadt zu locken, war dessen Abschied vom Kleeblatt vorprogrammiert. Fürth konnte sich immerhin mit einer Basisablöse von 500.000 Euro (!) plus Nachzahlungen im Erfolgsfall, mit denen Tillman aus seinem noch zwei Jahre gültigen Vertrag herausgekauft wurde, trösten.

Interesse vom FC Barcelona

Auch weitere Schwergewichte des internationalen Fußballs haben sich in der jüngeren Vergangenheit um Tillman bemüht. "Es gab das konkrete Angebot des FC Barcelona an Timothy, sie haben ihn über Monate beobachtet und hätten ihn gerne zur neuen Saison geholt", gab Christian Rößner, der Berater des Bayern-Bubis, exemplarisch der Sport-Bild im Februar 2017 zu Protokoll.

Die Katalanen, so hieß es, wollten den Rechtsfuß in der ersten Mannschaft proben und zunächst einmal in ihrer Zweitvertretung spielen lassen. Die Bayern-Bosse schoben dem Wechsel zu Barça jedoch einen Riegel vor. 

sha

70

70 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport