Donnerstag, 15.11.2018

|

zum Thema

rent4office Nürnberg beurlaubt Trainer Ides

Personalentscheidungen bei den Basketballern - Travnizek springt als Head Coach ein - 11.11.2013 21:07 Uhr

Projekt gescheitert: Bei rent4office Nürnberg traute man Martin Ides die Wende nicht mehr zu. © Sportfot Zink


Leicht hatten sich die Verantwortlichen ihre Entscheidung gegen Ides nach eigener Aussage nicht gemacht; schließlich war der 33-Jährige in Sachen Einstellung über jeden Zweifel erhaben. „Martin Ides hat sich jederzeit voll mit diesem Verein und der Aufgabe hier identifiziert. Er war immer mit vollem Herzen bei der Sache, und wir würden ihn gerne im Verein behalten“, ließ Geschäftsführer Alexander Lolis in einer Pressemitteilung verlauten. Ides war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Der sympathische Deutsch-Tscheche hatte als Basketballer in den USA sowie in Europa gespielt und seit 2009 das Nürnberger Trikot getragen. Für den NBC spielte er als Center in der ProB und ProA. Nach seiner aktiven Karriere beerbte Ides Derrick Taylor als Head Coach und schaffte im ersten Trainerjahr den Einzug in die Play-offs. In die aktuelle Spielzeit war man mit großen Erwartungen gegangen, alle Beteiligten sprachen vom „nächsten Schritt“, ohne frelich das Wort „Aufstieg“ in den Mund zu nehmen.

Doch die Erfolge, mit denen man im wahrsten Sinn des Wortes gerechnet hatte, waren in der Summe ausgeblieben. Fünf Niederlagen in neun Ligaspielen, dazu eine verunsichert wirkende Mannschaft – nach der 84:112-Pleite am Wochenende in Crailsheim sah sich Geschäftsführer Alexander Lolis zum Handeln gezwungen.

Ides wurde vorgehalten, dass er seine Freiheiten in den Personalfragen nicht effektiv genutzt und sich für die falschen beziehungsweise gegen die richtigen Spieler entschieden habe. Zudem habe der Coach, der als eher introvertiert gilt, die Mannschaft nicht mehr erreicht. Das Ziel, die ProA als Sprungbrett für höhere Ziele zu nutzen, geriet beim Tabellenneunten in Gefahr. Geschäftsführer Lolis warnte vor dem Verlust von Sponsoren und Zuschauern.

Der von rent4office kurzfristig verpflichtete Interimstrainer Travnizek ist in Nürnberg kein Unbekannter. Bereits in der Saison 2010/11 war der heute 32-Jährige als Taylor-Assistent tätig. Er kennt also Teile der Mannschaft sowie das Umfeld des Vereins. Zuletzt trainierte Travnizek zwei Spielzeiten lang als Head Coach in der ProB die MTV Herzöge Wolfenbüttel, die er erstmals in die Play-offs führte.



„Wir sind Benjamin Travnizek sehr dankbar, dass er so kurzfristig zur Verfügung steht. Dank seiner Bereitschaft haben wir bei der Suche nach einem neuen Head Coach keinerlei Druck“, sagte Lolis. Zu möglichen Kandidaten äußerte man sich gestern nicht. Wer Ides also auf lange Sicht nachfolgen wird, darüber kann derzeit nur spekuliert werden. 

Melanie Scheuering

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport