Frisch und reif aus der Region

Obst und Gemüse: Der Saisonkalender für Oktober

Andrea Munkert, Redaktion
Andrea Munkert

E-Mail zur Autorenseite

30.9.2021, 15:00 Uhr
In den Wäldern ist jetzt die Zeit, selbst zu ernten (aber bitte nur mit Bestimmungs-App oder -buch). Aber auch auf den Märkten und im Supermarkt sind aktuell wieder viele Pilzarten zu haben. 

In den Wäldern ist jetzt die Zeit, selbst zu ernten (aber bitte nur mit Bestimmungs-App oder -buch). Aber auch auf den Märkten und im Supermarkt sind aktuell wieder viele Pilzarten zu haben.  © Bodo Schackow, dpa

Der Oktober vermittelt uns den Herbst von seiner schönsten Seite - auch kulinarisch. Wurzel- und Knollengemüse sowie Pilze haben jetzt Hochsaison. Genauso wie Äpfel und Quitten.

Aus dem Freilandanbau sind jetzt noch erhältlich:

Obst:

  • Äpfel
  • Quitten
  • Tafeltrauben
  • Brombeeren
Die meisten Äpfel an den Bäumen sind nun reif und können geerntet werden.

Die meisten Äpfel an den Bäumen sind nun reif und können geerntet werden. © Arne Dedert/dpa

Gemüse:

  • Speiserüben
  • Spinat
  • Spitzkohl
  • Steckrüben (Kohlrüben)
  • Weißkohl
  • Wirsingkohl
  • Zucchini
  • Zuckermais
  • Zwiebeln
  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Chinakohl
  • Fenchel
  • Grünkohl
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Möhren
  • Pastinaken/Wurzelpetersilie
  • Porree
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rosenkohl
  • Rote Bete
  • Rotkohl
  • Schwarzwurzel
  • Sellerie
  • Salate: Rucolarauke, Radiccio, Romana, Eisberg, Endivien, bunte Salate, Kopfsalat, Feldsalat.

Aus dem geschützten Anbau sind noch zu haben:

  • Erdbeeren
  • Salat- oder Mini-Gurken

Als Lagerware sind verfügbar:

  • Birnen
  • Chicorée
  • Kartoffeln

Aus dem beheizten Gewächshaus kommen aktuell:

  • Tomaten
  • Mini- und Salatgurken

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Keine Kommentare