-2°

Montag, 25.01.2021

|

zum Thema

Projekt zweier Wirte vereint Regio-Spezialitäten

Initiative wegen Corona: Schwarzer Adler und Grünhaus kooperieren - 29.12.2020 19:39 Uhr

Anstatt des klassischen Restaurant-Vorraums findet sich aktuell ein PopUp-Store im Grünhaus in Cadolzburg. Dort gibt es auch die Geschenkkörbe und Geschenkboxen.

27.12.2020 © Foto: Wolfgang Kießling


Die aktuelle Situation stellt viele Gastronomen und andere Unternehmer vor große Herausforderungen. Zwei Restaurants aus der Region haben nun einen Weg gefunden, kreativ mit der Krise umzugehen.

Christian Brieske vom Restaurant Schwarzer Adler in Kraftshof und Wolfgang Kießling vom Grünhaus in Cadolzburg haben sich zusammengetan und das Projekt "#Fränkische Gaumenfreu(n)de" ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung von mehr als zwölf Lebensmittelmanufakturen aus Franken bieten die beiden Gastronomen Geschenkkörbe und -boxen an.


Hier geht es zu unserem Gastro-Guide.


Die Empfänger dieser Körbe werden mit Leckereien wie Lebkuchen, Pasta, Marmelade, Schinken oder Nussaufstrich verwöhnt. Auch Pralinen oder Wein im klassisch fränkischen Bocksbeutel gehören zum Angebot. Die Körbe und Kisten können individuell zusammengestellt werden, vorgegebene Kombinationen sind ebenso verfügbar.

In der Holzkiste

Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, die sich preislich zwischen 25 und 85 Euro bewegen – auf Wunsch sind aber auch größere Formate möglich. Wer sich für die teuerste Box entscheidet, bekommt seine Köstlichkeiten in einer hochwertigen Holzkiste. Körbe und Boxen werden abwechselnd im Schwarzen Adler und im Grünhaus zusammengestellt und liebevoll verpackt. "Im Restaurant-Bereich haben wir jetzt unsere Wichtelwerkstatt eingerichtet" erzählt Wolfgang Kießling. Dort wird nicht nur gewichtelt, sondern auch gekocht.

Bilderstrecke zum Thema

Von Bocksbeutel bis Silvaner: Das sollten Sie über den Frankenwein wissen

Der Weinanbau in Franken hat eine lange Tradition, genau wie Weinfeste in den fränkischen Dörfern. Doch wie lange kann man einen Frankenwein lagern? Was macht die Fränkische Weinkönigin? Und wie lange gibt es den Bocksbeutel schon? Antworten auf diese Fragen und viele weitere interessante Fakten rund um den Frankenwein finden Sie hier.


Der Vorraum des Restaurants Grünhaus in Cadolzburg wurde kurzerhand zu einem Pop-Up-Store umfunktioniert, in dem die Speisen zum Mitnehmen verkauft werden. Hier können auch die fertigen Körbe und Kisten abgeholt werden, die in der Kooperation entstehen.

Firmen schätzen Angebot

Mit der Resonanz zeigt sich Wolfgang Kießling mehr als zufrieden. "Wir hätten nicht gedacht, dass es so gut anläuft", berichtet er. Schon in der ersten Woche gingen mehr als 200 Körbe und Boxen über die Ladentheke. Inzwischen sind 70 Stück täglich keine Seltenheit. Zu den Kunden zählen nicht nur Privatleute. Auch Firmen schätzen das Angebot, um Mitarbeitern und Kunden eine kulinarische Freude zu machen.

Mehr Informationen über das Grünhaus in unserer Rubrik Essen und Trinken!


Franken ist die Heimat des Bieres. Kein Wunder, denn die Region wartet mit der höchsten Brauereidichte Europas auf. Rund 300 Brauereien in Mittel-, Ober- und Unterfranken schaffen eine einzigartige Biervielfalt.

Alle Neuigkeiten und Wissenswertes zum fränkischen Bier finden Sie auch in der Facebook-Gruppe Wir lieben Bier aus Franken. In unserem Brauerei-Guide können Sie herausfinden, wer Ihre Lieblings-Biersorte ausschenkt.

kp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Essen & Trinken