Übersicht

Andrea Berg kommt nach Nürnberg: Das müssen Fans wissen

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

2.11.2022, 14:16 Uhr
Schlagersängerin Andrea Berg steht auf der Bühne.

© Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild Schlagersängerin Andrea Berg steht auf der Bühne.

Am Dienstag, 8. November 2022, kommt die Schlagersängerin Andrea Berg nach Nürnberg - hoffentlich. Denn der Termin wurde schon dreimal abgesagt oder verschoben: Am 14. März 2020, am 24. April 2021 und am 18. Januar 2022 konnte das Konzert aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Diesmal sieht alles gut aus: Die Inzidenzwerte in Bayern sinken, für Konzerte gibt es keine Einschränkungen.

"Ich weiß, dass viele von Euch seit zwei Jahren sehnsüchtig darauf warten, unsere Show zu sehen, in die wir alle so viel Herzblut und Leidenschaft gesteckt haben", so die Sängerin. "Ihr könnt Euch deshalb vorstellen, wie sehr ich mich freue, dass es nun gelungen ist, für alle geplanten Konzerte neue Termine im November 2022 zu finden."

Das Konzert soll um 20 Uhr starten, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Es sind noch Karten erhältlich, die circa 80 bis 100 Euro kosten, je nach Kategorie und Verkaufsstelle. Die Tickets erhalten Sie beispielsweise hier.

Andrea Bergs Auftritt in Nürnberg ist Teil ihrer Mosaik-Tour, die trotz Corona schon in Teilen stattfinden konnte. Über 100.000 Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ihre Konzerte bereit gesehen. 2020 wurde "Mosaik" von der Sendung Schlagerchampions als Tour des Jahres ausgezeichnet

Bei größeren Konzerten in der Arena Nürnberger Versicherung empfehlen die Veranstalter den öffentlichen Nahverkehr sowie die Park&Ride-Möglichkeiten zu nutzen, da die Parkplätze rund um das Stadion begrenzt sind. Zur An- und Abreise können Konzertgäste die Linie U1 (Haltestelle Bauernfeindstraße), die S-Bahn Linie S2 (Haltestelle Frankenstadion) und Tram-Bahn Linie 6 (Haltestelle Dokuzentrum) nutzen.

Reist man per Auto an, sollte man nicht die Adresse der Arena in das Navi eingeben, sondern die Große Straße. Dort befinden sich Parkplätze. Zudem ist die Zufahrt zur Arena bei Veranstaltungen anders geregelt, bestimmte Zufahrten sind dann gesperrt.

Zur Sicherheit aller Besucher gibt es Einlasskontrollen. Rucksäcke und Handtaschen, die größer als das DIN A4-Format sind, sowie alle anderen größeren Gegenstände (beispielsweise Regenschirme) sollen zu Hause oder im Auto gelassen werden. Zudem dürfen Besucher keine Speisen und Getränke mitnehmen.

Keine Kommentare