Dynamisch auch mit drei Zylindern

Ford Puma ST: Sportlicher Crossover

1.9.2021, 18:20 Uhr
Hier trägt der Ford Puma ST den Farbton
1 / 14

Hier trägt der Ford Puma ST den Farbton "Furious Green". © Hersteller

Im Unterschied zum Standardmodell schmückt er sich mit einem stattlicheren Dachspoiler, dazu mit einem Diffusor am Heck, 19-Zoll-Leichtmetallrädern und allerlei Hochglanz-Schwarz.
2 / 14

Im Unterschied zum Standardmodell schmückt er sich mit einem stattlicheren Dachspoiler, dazu mit einem Diffusor am Heck, 19-Zoll-Leichtmetallrädern und allerlei Hochglanz-Schwarz. © Hersteller

Auch im Interieur soll die ST-Identität nicht zu übersehen sein, hier prangt das Logo auf den serienmäßigen Recaro-Sportsitzen.
3 / 14

Auch im Interieur soll die ST-Identität nicht zu übersehen sein, hier prangt das Logo auf den serienmäßigen Recaro-Sportsitzen. © Hersteller

Der Armaturenträger kombiniert ein digitales Fahrerdisplay mit einem 8-Zoll-Touchscreen.
4 / 14

Der Armaturenträger kombiniert ein digitales Fahrerdisplay mit einem 8-Zoll-Touchscreen. © Hersteller

Die Fahrmodi lassen sich auch über das Lenkrad ansteuern. Das Sport-Programm besitzt eine eigene Taste.
5 / 14

Die Fahrmodi lassen sich auch über das Lenkrad ansteuern. Das Sport-Programm besitzt eine eigene Taste. © Hersteller

Im Fahrerdisplay werden die Modi visualiert.
6 / 14

Im Fahrerdisplay werden die Modi visualiert. © Hersteller

Analog zum Fiesta ST nutzt der Puma ST einen 1,5-l-Dreizylinder-Turbobenziner mit 147 kW/200 PS.
7 / 14

Analog zum Fiesta ST nutzt der Puma ST einen 1,5-l-Dreizylinder-Turbobenziner mit 147 kW/200 PS. © Hersteller

Im Sinne der Kraftstoffersparnis schaltet sich unter Teillast einer der drei Zylinder ab. Der Puma ST ist dann als Zweizylinder unterwegs.
8 / 14

Im Sinne der Kraftstoffersparnis schaltet sich unter Teillast einer der drei Zylinder ab. Der Puma ST ist dann als Zweizylinder unterwegs. © Hersteller

Zum Performance-Paket gehört unter anderem eine Launch-Control.
9 / 14

Zum Performance-Paket gehört unter anderem eine Launch-Control. © Hersteller

Geschaltet wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe.
10 / 14

© Hersteller

Den Sprint von 0 auf 100 erledigt der ST in 6,7 Sekunden, in der Spitze erreicht er 220 km/h.
11 / 14

Den Sprint von 0 auf 100 erledigt der ST in 6,7 Sekunden, in der Spitze erreicht er 220 km/h. © Hersteller

Wie der Standard-Puma bekommt auch der ST die auswaschbare und mit einem Ablaufventil ausgestattete Mega-Box.
12 / 14

Wie der Standard-Puma bekommt auch der ST die auswaschbare und mit einem Ablaufventil ausgestattete Mega-Box. © Hersteller

Zur Serienausstattung gehören 19-Zoll-Leichtmetallräder, Klimaanlage, Ambientelicht, Recaro-Sportsitze, Multimediasystem samt Navi, Bang&Olufsen-Soundsystem, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie Verkehrszeichenerkennung.
13 / 14

Zur Serienausstattung gehören 19-Zoll-Leichtmetallräder, Klimaanlage, Ambientelicht, Recaro-Sportsitze, Multimediasystem samt Navi, Bang&Olufsen-Soundsystem, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie Verkehrszeichenerkennung. © Hersteller

Die Preise beginnen bei 30.900 Euro.
14 / 14

Die Preise beginnen bei 30.900 Euro. © Hersteller