Neues Format

Liebe! Sex! Podcast! "heiß & innig" geht an den Start

12.11.2021, 06:05 Uhr
Zeit für Liebe, Sexualität und Partnerschaft.

Zeit für Liebe, Sexualität und Partnerschaft. © Miriam Hoffmann

Moderiert wird das Format von Jungredakteurin Lena Wölki, die schon jede Menge Podcast-Erfahrung mitbringt, und von Johannes Alles, Leiter des Ressorts Leben. Beide sind sich einig: Sexualität ist etwas sehr Natürliches, trotzdem reden viele Menschen nicht darüber. Sex gilt nach wie vor als ein Tabu-Thema.

"heiß & innig" will das ändern. Lena Wölki und Johannes Alles werden dazu spannende Gäste einladen und vor allem Menschen in den Fokus rücken, die Liebe und Sexualität "anders" leben als der Mainstream. Ab Freitag, 12. November, wird alle zwei Wochen eine neue Folge erscheinen.

Zum Auftakt sprechen sie mit Maja aus dem Tantrazentrum Nürnberg darüber, was Tantra eigentlich ist, wie eine Tantra-Massage abläuft und warum ein Tantrazentrum trotz möglicher Höhepunkte keinesfalls ein Bordell ist. Folge zwei wird sich um Sextoys drehen.

"heiß & innig" wird unter dem Dach unseres Lifestyle-Portals fein-raus.de produziert. Zu hören ist das Format bei allen gängigen Podcast-Playern und auf nordbayern.de.

Unterschied zum Radio

Podcasts werden immer beliebter, die Pandemie hat dem Ganzen nochmal einen Schub gegeben. Und es gibt einen gravierenden Unterschied zum Radio: Zugehört wird nicht nebenbei, sondern konzentriert.

Podcasts sind damit ein Kontrapunkt zu der Kürzest-Kommunikation in den sozialen Medien und dem Schlagzeilen-Konsumieren auf Twitter: Mehr als vier Fünftel der Nutzer schätzen an ihnen gerade ihre Ausführlichkeit und hören gerne länger als zehn Minuten zu – auch und gerade, weil vieles noch nicht so perfekt ist.

Keine Kommentare