Couch-Kultur: "2020" - Digitale Quarantäne

3.4.2020, 12:49 Uhr

Die koreanische Künstlerin Minu Park studiert zurzeit an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Sie hat das dritte Semester im Fachbereich der Freien Künste hinter sich und produziert seitdem zahlreiche Videos, die Themen der fiktionalen Zukunft, Träume und Visionen behandeln.

In ihrer aktuellen Produktion "2020" zeigt uns die Künstlerin, wie sie sich die Zukunft als kleines Kind im Jahre 2020 vorgestellt hat. Das die Parallelen, zwischen dem Video und der aktuellen Quarantäne-Situation passen, hätte sie sich nicht vorstellen können. Die Geschichte zeigt uns jedoch eine andere Seite der Quarantäne, die durch eine totale Überwachung durch künstliche Intelligenz gesteuert wird.

Keine Kommentare