17°

Samstag, 11.07.2020

|

zum Thema

Couch-Kultur: Heaveneight - Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Wir bringen Künstlern in der Corona-Krise zum Publikum - und umgekehrt - 31.03.2020 11:49 Uhr

Seit fünf Jahren arbeiten Lisa Wenk und ihre Kollegin Stefanie Ziegler als Studentinnen an der Akademie der Bildenden Künste Nürnbergs zusammen. Lisa, die Protagonistin im Video, ist die Meisterschülerin von Susanne Kühn und schließt demnächst ihr Studium im Fachbereich Kunst ab. Ihre Kollegin Stefanie studiert bei Professor Mündung an der AdBK.

Das visuelle Kunstprojekt greift die Frage auf: "Gibt es ein Leben nach dem Tod? Was wenn nicht? Sind wir alle nur Teil eines großen Spiels? Diese ernsten Fragen sollen in dem Video Heaveneight spielerisch aufgegriffen werden. Diese Arbeit entführt den Betrachter in eine surreale, selbstentworfene, symbolschwangere Welt. Ernst und Humor geben sich hier die Hand." So die Künstlerinnnen.

Sie wollen ein Teil der Couch-Kultur werden? Dann schicken Sie uns eine Mail an redaktion@nordbayern.de und an nn-kultur@pressenetz.de. Daraufhin erfahren Sie dann alles Weitere.

jujo

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur