Vorfreude

Rock im Park: Diese Acts müssen absagen - Tickets fast alle weg

Vanessa Neuss - nordbayern.de
Vanessa Neuß

Volontärin

E-Mail zur Autorenseite

9.5.2022, 18:08 Uhr
Nach zwei Jahren Zwangspause ist Rock im Park am ersten Juni-Wochenende wieder zurück.

© André De Geare, NNZ Nach zwei Jahren Zwangspause ist Rock im Park am ersten Juni-Wochenende wieder zurück.

Neben den Headlinern wie Green Day, Volbeat, Muse, Billy Talent, Marteria und vielen mehr, haben noch einige weitere Bands zugesagt: Die Ska-Punk-Band Sondaschule und die All-Girl-Band The Linda Lindas.

Allerdings gab es auch noch einige Absagen: August Burns Red, Code Orange, Donna Missal und Lewis Capaldi werden in diesem Jahr nicht auf der Bühne stehen.

Über 70 Acts werden auf dem Rock-im-Park-Areal für Stimmung sorgen. Nach zwei Jahren Pandemiepause erwarten die Veranstalter mehr als 160.000 Fans auf den Schwesterfestivals Rock im Park und Rock am Ring.

Verwandte Themen


Keine Kommentare