Gütesiegel weg

Nach Wallraff-Enthüllung: Burger King verliert Label für vegane Produkte

Benjamin Jungblut
Benjamin Jungblut

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

5.10.2022, 08:45 Uhr
Nach Enthüllungen der RTL-Sendung "Team Wallraff" verlor Burger King das V-Label für fünf Produkte.

© Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa Nach Enthüllungen der RTL-Sendung "Team Wallraff" verlor Burger King das V-Label für fünf Produkte.

Preisgekrönte vegane Ernährung: Mit seinem "Plant-based Long Chicken" konnte Burger King sogar den "Vegan Food Award 2022" der Tierschutzorganisation PETA einheimsen. Der Burger und vier weitere Produkte der Kette sind mit dem V-Label lizenziert. Dabei handelt es sich noch um die "Plant-based Nuggets", die "Plant-based Chili Cheese Nuggets", den "Plant-based Nugget Burger" und den "Plant-based Long Curry Chicken". Mit dem Label soll Veganern Sicherheit gegeben werden, dass entsprechende Lebensmittel bei der Produktion von fleischhaltigen Lebensmitteln getrennt seien, so der Marketingchef von Burger King gegenüber dem Sender RTL.

Doch genau dieses Label wird Burger King Deutschland jetzt für die fünf veganen Produkte entzogen – in allen 750 Restaurants. In einem Statement schreibt die Fast-Food-Kette auf ihrer Website: "Aufgrund der Vorfälle in fünf Restaurants wurde zudem die V-Label-Lizenzierung für fünf vegane Produkte ausgesetzt. Zusammen mit unseren Partner*innen werden wir die Zubereitungsprozesse optimieren und Mitarbeiterschulungen rund um das vegane und vegetarische Angebot intensivieren."

Vertragliche Pflichten nicht eingehalten

Ausgesetzt wurde das Qualitätssiegel von der V-Label GmbH selbst, die weltweit für die Vergabe zuständig ist. Auf der eigenen Homepage schreibt das Label dazu: "Die Lizenzierung erfolgte in der Annahme, dass Burger King Deutschland die Anforderungen, die sich aus dem Lizenzvertrag ergeben, einzuhalten vermag. Das V-Label erkennt angesichts von Recherchen des Senders RTL, dass Burger King Deutschland die Einhaltung seiner vertraglichen Pflichten aktuell nicht möglich ist. Das V-Label hat Burger King Deutschland deshalb über die sofortige Aussetzung der Lizenz informiert – bis Burger King Deutschland die Einhaltung der Lizenzanforderungen glaubhaft und nachweislich sicherstellen kann. Das V-Label hat Burger King Deutschland entsprechend aufgefordert, Erwähnungen des V-Labels wie auch das Emblem zeitnah aus seiner Werbung zu entfernen."

Verwandte Themen


3 Kommentare