Feiertage

Tag der Deutschen Einheit: Was passiert am 3. Oktober?

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

2.10.2022, 14:08 Uhr
Am 3. Oktober 2022 ist ein Feiertag - der Tag der Deutschen Einheit.

© IMAGO/imageBROKER/Lilly Am 3. Oktober 2022 ist ein Feiertag - der Tag der Deutschen Einheit.

Wann ist der Tag der Deutschen Einheit?

Der Tag der Deutschen Einheit 2023 fällt wie jedes Jahr auf den 3. Oktober. Im Jahr 2023 ist der 3. Oktober ein Dienstag. Der Tag der Deutschen Einheit ist einer der neun gesetzlichen Feiertage, die deutschlandweit gelten. Am 2023 feiert die ganze Bundesrepublik Deutschland bereits zum 33. Mal den Tag der Deutschen Einheit.

Tag der Deutschen Einheit und seine Bedeutung

Der Tag der Deutschen Einheit ist einer der wichtigsten Feiertage des Landes und wurde im Einigungsvertrag 1990 als gesetzlicher Feiertag festgelegt. Der Nationalfeiertag soll an die deutsche Wiedervereinigung erinnern. Am 23. August 1990 wurde von der Volkskammer der DDR der Beitritt zum Geltungsbereich des Grundgesetzes beschlossen. Dieser Vertrag trat am 29. September 1990 in Kraft und war die Grundlage für die Wiedervereinigung.

Der formale Beschluss fand jedoch eine Woche später, am 3. Oktober 1990, statt. Der 3. Oktober steht für den offiziellen Beitritt der DDR zur Bundesrepublik. An diesem Tag endete die Existenz der Deutschen Demokratischen Republik. Deutschland ist wieder zusammengewachsen und Berlin seitdem die Hauptstadt des vereinten Deutschlands.

Nach der Wende wurde zunächst der Tag des Mauerfalls, also der 9. November, als Nationalfeiertag vorgeschlagen. Da an diesem Tag aber auch die Reichspogromnacht von 1938 stattfand, wurde die Überlegung verworfen und der 3. Oktober als bundesweiter Tag der Deutschen Einheit eingeführt. Der 3. Oktober ist der Einzige durch Bundesrecht festgelegte gesetzliche Feiertag in Deutschland. Die anderen Feiertage sind allesamt Ländersache.

Warum war der 17. Juni Tag der Deutschen Einheit?

Rund vier Jahre nach der DDR-Gründung stand diese bereits kurz vor ihrem Ende. Am 17. Juni 1953 gab es einen Volksaufstand. Mithilfe sowjetischer Panzer schaffte es das SED-Regime, diesen niederzuschlagen und den Wunsch nach freiem Wahlrecht sowie der deutschen Wiedervereinigung im Keim zu ersticken. Zum Gedenken an den Volksaufstand führte die Bundesrepublik Deutschland einen gesetzlichen Feiertag ein, der ab 1954 am 17. Juni begangen wurde. Dieser hieß ebenfalls "Tag der deutschen Einheit" - hier aber mit kleinem D. Als die Wiedervereinigung 1990 Wirklichkeit wurde, löste der 3. Oktober den 17. Juni ab.

Was genau ist damals in der DDR geschehen? Im Juni 1953 gab es kaum Lebensmittel und die Stromversorgung war mangelhaft. Die Menschen wurden immer unzufriedener. Die Bauarbeiter in der Ost-Berliner Stalinallee begannen mit einem Streik, der sich im Anschluss zu einem Volksaufstand entwickelte. Sowjetische Truppen des SED-Regimes schlugen den Aufstand mit Panzern nieder.

Der Tag der deutschen Einheit soll in der Bundesrepublik Deutschland an die tapferen und mutigen Menschen erinnern, die für ihre freiheitlichen Rechte gekämpft haben – wenn auch vorerst erfolglos. Gleichzeitig sollte dieser Tag der Bevölkerung aber auch ins Gedächtnis rufen, dass beide deutschen Staaten (Ost und West oder BRD und DDR) zusammengehören.

Am 29. September 1990 wurde der 17. Juni dann vom 3. Oktober abgelöst. Der 17. Juni blieb dennoch ein Gedenktag, auch wenn dieser fortan kein gesetzlicher Feiertag mehr war. Aber auch am 17. Juni wird heute noch an die Aufstände aus dem Jahr 1953 gedacht.

Ist der 3. Oktober 2023 ein Feiertag?

Ja, der 3. Oktober 2023 ist in allen deutschen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

Tag der Deutschen Einheit: Was hat offen?

Am Tag der Deutschen Einheit müssen die Geschäfte in der Regel geschlossen sein. Auch städtische Einrichtungen wie das Rathaus oder das Bürgerbüro schließen an diesem Tag.

Tankstellen, einige Bäcker und Verkaufsstellen an Flughäfen oder Bahnhöfen haben allerdings geöffnet. Restaurants, Bars, Cafés und Imbisse dürfen am 3. Oktober selbst entscheiden, ob sie ihre Türe öffnen wollen oder nicht. Daher kann man einfach vorher im Lieblingsrestaurant oder im Stamm-Café anrufen, wenn man am Tag der Deutschen Einheit den arbeitsfreien Tag für einen Besuch nutzen möchte.

Apotheken bilden eine Ausnahme, da die Apotheken einer Gemeinde meist ein rotierendes System haben, bei dem mindestens eine Apotheke auch an Feiertagen die Medikamentenabgabe übernimmt. In Apotheken können somit auch am 3. Oktober Medikamente, Mittel für die Krankenpflege und verschiedene hygienische Artikel eingekauft werden.

Obwohl Geschäfte geschlossen sind, feiern viele Städte die Wiedervereinigung Deutschlands mit einem großen Festprogramm. Die größte Feier findet traditionell in der Hauptstadt Berlin statt.

Wo ist am Tag der Deutschen Einheit 2023 schulfrei?

Da der Tag der Deutschen Einheit ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag ist, haben alle Bundesländer am 3. Oktober schulfrei. Da der Tag der Deutschen Einheit dieses Jahr auf einen Montag fällt, wird das Wochenende um einen Tag verlängert. Alle Schulferien 2022 und Schulferien 2023 finden Sie in unseren Beiträgen.

1 Kommentar