Feiertage

Weltfrauentag 2023: Am 8. März ist internationaler Frauentag

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail

30.3.2022, 13:10 Uhr
Am 8. März 2022 ist Weltfrauentag.

© Jens Wolf, dpa Am 8. März 2022 ist Weltfrauentag.

Der Weltfrauentag 2023: Am 8. März findet jährlich der internationale Frauentag statt, auch Frauenkampftag genannt. Der Tag steht für die Rechte der Frauen und ihren Kampf für Gleichberechtigung. Aber warum findet der Weltfrauentag am 8. März statt? Welche Bedeutung steckt dahinter? Und wo ist der Frauentag 2023 Feiertag? Alle Infos finden Sie hier!

Wann ist internationaler Frauentag 2023?

Am 8. März eines jeden Jahres wird mittlerweile weltweit der Tag zu Ehren der Frau gefeiert. Das Datum wurde erst 1921 festgelegt, obwohl der Frauentag seinen Ursprung bereits im Jahr 1911 hat, in dem er noch am 19. März gefeiert wurde.

Aber warum ist gerade am 8. März Frauentag? Am 8. März 1917 streikten in Sankt Petersburg Arbeiterinnen, Ehefrauen von Soldaten und erstmals auch Bäuerinnen gemeinsam und lösten so die Februarrevolution aus. Ihnen zu Ehre wurde auf der "Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen" 1921 in Moskau der 8. März als internationaler Gedenktag eingeführt.

Weltfrauentag und seine Bedeutung: Was feiert man am Weltfrauentag?

Die Idee war aus Amerika nach Europa gekommen, wo sich Frauenrechtlerinnen bereits 1908 zu einem nationalen Frauenkomitee zusammengefunden hatten und sich für das Wahlrecht, die Gleichberechtigung und die Emanzipation von Frauen einsetzten. Die deutsche Sozialistin Clara Zetkin schlug im Jahr 1910 schließlich die Einführung eines internationalen Frauentages vor. 1911 wurde er dann auch bereits in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz gefeiert. Damals war das vorherrschende Thema noch die Forderung nach gleichem Frauenwahlrecht. Heutzutage wird der Ruf nach mehr Frauen in Führungspositionen und einem Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern immer lauter.

Aber wie feiert man den Weltfrauentag in Deutschland? Der Welttag wird in der Regel von Demonstrationen und Kundgebungen begleitet. Auch in Deutschland gehen Frauen auf die Straße, der Tag wird in den Medien thematisiert.

Internationaler Frauentag 2023 nach dem Motto Gleichberechtigung: Wie ist der heutige Stand?

Noch immer gibt es in vielen Ländern großen Bedarf, die Rechte der Frau voranzutreiben. Island versucht als erstes Land den "Gender Pay Gap" vollständig zu schließen – die Ungleichheit in der Bezahlung von Männern und Frauen ist heutzutage weltweit noch ein großes Problem. Die UN legten die Gleichstellung der Geschlechter bis 2030 als Thema fest: "I am Generation Equality: Realizing Women’s Rights". Der "International Women’s Day" macht also weiterhin auf Probleme und Ungleichheiten aufmerksam.

Wo ist der Weltfrauentag ein gesetzlicher Feiertag?

In einigen Ländern ist der Frauentag ein gesetzlicher Feiertag. Dazu zählen beispielsweise Russland, Laos, Angola, Uganda oder auch die Ukraine. In China, Madagaskar und Nepal gilt der Feiertag nur für Frauen.

Und wie steht es um Deutschland? Berlin führte 2019 den Frauentag als gesetzlichen Feiertag als erstes deutsches Bundesland sowie als einzige Verwaltungseinheit in der Europäischen Union ein. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wird der Frauentag vermutlich demnächst ein gesetzlicher Feiertag.

Alles über weitere deutsche Feiertage 2023 lesen Sie bei uns!

Weltfrauentag 2023: Die schönsten Sprüche zum internationalen Tag der Frau

Wir haben für Sie die fünf schönsten Sprüche zum Frauentag zusammengetragen – mit einem Augenzwinkern.

- Der schlimmste Fehler von Frauen ist ihr Mangel an Größenwahn.
- Die Emanzipation ist dann vollendet, wenn auch einmal eine total unfähige Frau in eine verantwortliche Position aufgerückt ist.
- Die Fantasie der Männer reicht bei weitem nicht aus, um die Realität ‘Frau’ zu begreifen.
- Gute Taten werden hauptsächlich von Männern gepredigt und häufig von Frauen getan.
- Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es.

0 Kommentare