Länderchefs haben entschieden

Corona-Gipfel: 2G-Plus, Quarantäne und Impfpflicht - Das sind die neuen Beschlüsse

Eva Orttenburger
Eva Orttenburger

Online-Redaktion

E-Mail

7.1.2022, 16:49 Uhr
Bundeskanzler Olaf Scholz hat die neuen Corona-Regeln zusammen mit Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, und Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, in einer Pressekonferenz verkündet.

© Bernd von Jutrczenka, dpa Bundeskanzler Olaf Scholz hat die neuen Corona-Regeln zusammen mit Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, und Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, in einer Pressekonferenz verkündet.

Im Kampf gegen die Omikron-Welle werden in Deutschland die Corona-Maßnahmen nochmal verschärft.

+++ Die 2G-Plus Regelung für die Gastronomie in Deutschland kommt. Das gab Bundeskanzler Olaf Scholz auf der Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern bekannt. Laut dem Beschlussentwurf müssen womöglich ab dem 15. Januar 2022 (das Datum steht noch nicht konkret fest) alle doppelt Geimpften für den Besuch in Restaurant, Café oder Bar zusätzlich zu ihrem Impfnachweis auch einen tagesaktuellen Coronatest vorlegen, um in Innenräumen essen und trinken zu können.

+++ Zudem wurde eine Lockerung der Quarantäneregeln beschlossen. Damit sollen zu viele Personalausfälle in der kritische Infrastruktur vermieden werden. Die Quarantäne für Kontaktpersonen und die Isolierung Infizierter werden verkürzt und vereinfacht. Die genauen Regelungen finden Sie hier.

+++ Der erste Corona-Gipfel des Jahres beschäftigt nun auch die einzelnen Länder bezüglich der Umsetzung der einzelnen Maßnahmen. Wie geht es ab sofort in Bayern weiter? Ministerpräsident Markus Söder wird noch heute in einem Livestream die Antwort darauf geben. Wir berichten live.

Corona-Gipfel am 07.01.2022

Verwandte Themen