Mittwoch, 21.04.2021

|

zum Thema

Impfpass und Tests sind Schritte hin zur Freiheit

Es geht nicht um Vorrechte für Geimpfte, sondern um sichere Öffnungs-Konzepte - 26.02.2021 11:43 Uhr

So könnte er aussehen: der digitale Impfpass - auch per Smartphone anwendbar.

23.02.2021 © Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.de, NNZ


Erinnern Sie sich noch an die Zeiten vor Corona? Wer da in ferne Länder reiste, musste sich vorher teils impfen lassen - gegen Hepatitis, Typhus oder Gelbfieber zum Beispiel. Was selbstverständlich und ohne Proteste alle taten, die sich aufmachten zur Reise.

So ähnlich dürfte es sich auch bei Corona entwickeln. Da gibt es zwar keinen Impfzwang. Aber wer geimpft ist, der wird mehr oder weniger automatisch in den Genuss von Freiheiten kommen, die Nicht-Geimpfte so zunächst nicht haben.

Bilderstrecke zum Thema

Von Biontech bis Valneva: Die Corona-Impfstoffe im Überblick

Im Namen der 27 Staaten hat die EU-Kommission bisher Verträge mit mehreren Impfstoff-Herstellern abgeschlossen und so rund 2,3 Milliarden Dosen verschiedener Mittel gesichert. Weitere sollen folgen. Ein Überblick.


Die Rückgabe von Rechten

Es geht da nicht um Privilegien, wie manche sagen. Es geht um die Rückgabe von Freiheitsrechten, die uns während der Pandemie aus nachvollziehbaren Gründen vorübergehend entzogen wurden - ein auch rechtlich prekärer Zustand.


Nur mit Corona-Impfung reisen? So planen Veranstalter und Urlaubsländer


Private Unternehmen haben teils schon angekündigt, dass sie Geimpfte bevorzugen - das Recht dazu haben sie. Konzertveranstalter, Sportvereine oder Fitness-Studios könnten das Vorzeigen des (digitalen) Impfpasses zur Eintritts-Bedingung machen.

Öffnungen, die viele ersehnen

In Israel zum Beispiel läuft das schon so. Und alle freuen sich über die Rückkehr in ein einigermaßen normaleres Leben; vor allem die Wirtschaft atmet auf, weil sie unter Bedingungen wieder öffnen kann.


Merkel: EU will bis Sommer Corona-Impfpass einführen


Werden Nicht-Geimpfte benachteiligt? Zu einem Teil schon - sie nahmen dies allerdings in Kauf mit der Ablehnung der Impfung. Und es gibt einen Ausweg: (Schnell-)Tests vor Reisen oder Veranstaltungen können auch für Impf-Gegner die Teilhabe am öffentlichen Leben erleichtern.

Bilderstrecke zum Thema

Urlaub 2021? - Das sagen Menschen aus der Region

Derzeit hat die Corona-Krise Deutschland noch fest im Griff. Doch mit dem Beginn der Impfungen gegen das Virus hoffen viele, dass sich die Situation in den nächsten Monaten entspannt. Deshalb haben wir nachgefragt: Haben Sie ihren Urlaub 2021 schon geplant?


Rückkehr in eine Art Normalität

Mehr Freiheiten für Geimpfte und teils auch für Getestete - sie sind die logische, wirklich auch notwendige Konsequenz aus einem deutlich verringerten Infektionsrisiko. Und erste Schritte auf dem Weg zurück in so etwas ähnliches wie die alte Normalität, nach der sich die allermeisten sehnen.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik