Tipps für Verbraucher

Bei Aldi, Lidl, Rewe und Co.: So sparen Sie beim Einkaufen am meisten

Eva Orttenburger
Eva Orttenburger

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

4.5.2022, 13:43 Uhr
Derzeit wird es an der Supermarktkasse oft teurer, weil Lebensmittel mehr kosten. Wir haben einige Tipps, wie Sie trotzdem sparen können.

© Karl-Josef Hildenbrand, dpa Derzeit wird es an der Supermarktkasse oft teurer, weil Lebensmittel mehr kosten. Wir haben einige Tipps, wie Sie trotzdem sparen können.

Trotz der gestiegenen Preise bei vielen Lebensmitteln setzen Supermärkte und Discounter weiterhin auf Angebote in Prospekten, um Kundinnen und Kunden in ihre Geschäfte zu locken. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich diesen Trick der Lebensmittelkonzerne zunutze machen und vermehrt Produkte einkaufen, die im Angebot sind beziehungsweise diese gleich in größeren Mengen kaufen. Wichtig dabei ist, nicht wahllos einzukaufen, sondern nur Lebensmittel, die Sie auch wirklich brauchen. Zudem sollten Sie auf die Haltbarkeit der Produkte achten, damit Sie diese nicht wegwerfen müssen, falls Sie sich bei der Menge verschätzen.

Um bei Angeboten in Prospekten und Werbebroschüren das meiste Potenzial herauszuholen, sollten Sie laut dem Technik- und Verbrauchermagazin chip.de folgende Tipps beachten:

1. Achten Sie auf den Grundpreis des Produkts. Dieser wird in Kilo- oder Literangaben kleingedruckt neben dem Artikel im Prospekt angegeben. So können Sie Lebensmittel mit unterschiedlichen Füllmengen besser vergleichen. Oft sind Eigenmarken oder No-Name Produkte günstiger als Markenartikel.

2. Überprüfen Sie, in welchem Zeitraum das Angebot gilt und seien Sie schnell. Am letzten Tag könnten Artikel bereits vergriffen sein. Küchenrollen, Toilettenpapier, Nudeln, Butter, Milch, Olivenöl und Kaffee sind laut chip.de gefragt wie nie.

3. Oft brauchen Sie den Gutschein aus der Broschüre, um den Rabatt an der Kasse zu erhalten. Stehen Sie bereits im Laden und haben den Gutschein nicht ausgeschnitten, ist das besonders ärgerlich. Sie können sich ebenso die App des jeweiligen Ladens downloaden und dort ihre Gutscheine digital aufbewahren. Sie können dann den Code direkt an der Kasse auf Ihrem Smartphone vorzeigen. Besonders bei dm, Müller, Rewe, Rossmann, Penny und Edeka wird oft der Gutschein verlangt.

4. An bestimmten Wochentagen können Sie zusätzlich sparen, wenn die Supermärkte besondere Angebotstage haben. Bei Aldi Süd und Aldi Nord gibt es immer montags, mittwochs, freitags und samstags frische Aktionsangebote. Bei Norma ist dies am Montag, Mittwoch und Samstag der Fall. Lidl und Kaufland bieten reduzierte Artikel montags, donnerstags und freitags an. Netto verkauft reduzierte Produkte jeweils montags und am Wochenende. Die "Angebote zum Super-Wochenende" gelten zwischen Donnerstag und Samstag. Bei Penny gibt es Angebote am Montag, Donnerstag und am Freitag (gelten auch am Samstag). Rewe und Edeka stellen jeweils am Montag neue Rabattaktionen vor. Mittlerweile locken auch sie mit Aktionsangebote zum Wochenende.

Oft werden frische Produkte auch am Samstagabend reduziert, da sie sich nicht bis zum kommenden Montag halten. Falls Sie also eine Mahlzeit mit frischem Gemüse und Co. am Samstag oder Sonntag planen, lohnt sich der Einkauf am Samstagabend finanziell und ökologisch, da Sie der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken.

Verwandte Themen