Samstag, 27.02.2021

|

zum Thema

Bamberg: Findet die Sandkerwa 2021 statt?

Die Verantwortlichen beziehen Stellung - Keine Privilegien für Geimpfte - 20.01.2021 19:54 Uhr

Die Bamberger Sandstraße während der Sandkerwa 2018.

24.08.2018 © Markus Raupach


Wer Bamberg und seine Einwohnerinnen und Einwohner kennt, der weiß, wie wichtig ihnen die Großveranstaltungen in der Domstadt sind. Ob Bamberg zaubert, das Blues- und Jazzfestival oder das Kontaktfestival - in normalen Zeiten hat das fränkische Rom einiges zu bieten. Umso schlimmer, dass all diese Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie 2020 ins Wasser gefallen sind.


Anreise, Ausschank, Afterhour: Tipps zur Bamberger Sandkerwa


Leider mussten die Bambergerinnen und Bamberger auch auf ihr größtes Volksfest verzichten: die Sandkerwa. Doch Horst Feulner, neben Jürgen Wirth einer der beiden Geschäftsführer der Bamberger Sandkerwa GmbH, zeigt sich optimistisch, dass es in diesem Jahr bereits wieder klappen könnte.

Hoffnungen auf den Impfstoff

"Im Moment gehen wir davon aus, dass die Sandkerwa wie geplant vom 19. bis zum 23. August 2021 stattfinden wird", so Feulner. "Die Vorbereitungen laufen, eine finale Entscheidung soll aber erst Ende April getroffen werden."

Bilderstrecke zum Thema

Zum Abschluss der Sandkerwa: Spektakuläres Feuerwerk in Bamberg

Mit einem Feuerwerk in allen Farben des Regenbogens verabschiedete sich die Bamberger Sandkerwa. Jedes Mal verfolgen das Spektakel auf der Regnitz etwa 200.000 Menschen. Die Pyro-Show gehört damit zu den größten Bayerns und löste am Montagabend wieder eine tolle Atmosphäre in der Bamberger Altstadt aus.


Besteht denn nicht die Gefahr, dass das Coronavirus die Sandkerwa in ein Super-Spreading-Event verwandelt? "Es ist natürlich möglich, dass sich die Lage bis dahin nicht wirklich stabilisiert hat. Wir gehen dabei kein Risiko ein", betont Feulner. Er setzt seine Hoffnung in eine erfolgreiche Impfkampagne. "Sollte diese gut laufen und die Neuinfektionen gegen Null gehen, dann steht der Sandkerwa nichts im Weg."

Ganz oder gar nicht

Ein Hygienekonzept stuft Feulner als Illusion ein: "Wir haben weder ein begrenztes Gelände noch Kontrollmöglichkeiten." Ein Mindestabstand bei 200.000 Besucherinnen und Besuchern sei unrealistisch. "Entweder die Sandkerwa findet wie gewohnt ohne Beschränkungen statt oder gar nicht", ist sich Feulner sicher. Privilegien für Geimpfte kommen für ihn ebenfalls nicht in Frage: "Das würde in eine Zwei-Klassen-Gesellschaft führen, was unverantwortlich wäre."

Quiz: Wie gut kennen Sie die Sandkerwa?

© Markus Raupach

Die Sandkerwa ist Bambergs schönstes Volkfest - über 200.000 Besucher strömen jährlich in die fränkische Bierstadt. Doch wie gut kennen Sie die Sandkerwa? Wir stellen ein paar knifflige Fragen für echte Sandkerwafans.

© dpa

© dpa

Frage 1/9:

Woher kommt der Name "Sandkerwa"?

Die Sandstraße stellt das Epizentrum der Sandkerwa dar und gibt ihr somit ihren Namen. Dort finden sich zahlreiche Kneipen und Bars. Wer in Bamberg abends Spaß haben will, wird in der Sandstraße in jedem Fall fündig.

© Markus Raupach

© Markus Raupach

Frage 2/9:

Wann fand die erste Sandkerwa statt?

Die erste Sandkerwa fand vom 15.09. bis zum 17.09.1951 statt. Mit Ausnahme von 2017 setzte sich diese Tradition bis heute fort. In diesem Jahr findet das wichtigste Bamberger Volksfest zum 69. Mal statt.

© David Ebener (dpa)

© dpa

Frage 3/9:

Wie gelangt der Unternehmer Michael Stoschek zur Sandkerwa?

Der ehemalige Brose-Chef fuhr 2012 und 2013 ohne Genehmigung auf der Regnitz zum Fest. 2015 wertete die Stadt die Fahrt als Ordnungswidrigkeit, beließ es aber bei einer Verwarnung. Mittlerweile holt sich Stoschek eine Genehmigung von der Stadt.

© Markus Raupach

© Markus Raupach

Frage 4/9:

Warum fiel die Sandkerwa 2017 aus?

Bereits 2016 verzeichnete der zuständige Bürgerverein einen Verlust von über 8.000 Euro. 2017 hätten sich die Kosten auf 200.000 Euro belaufen. Der Bürgerverein lehnte es ab, Eintritt zu verlangen. Die Lösung für 2018 sieht vor, dass Stadt und Bürgerverein die Sandkerwa nun gemeinsam austragen.

© Markus Raupach

© Markus Raupach

Frage 5/9:

Wie weit reicht das traditionelle Fischerstechen zurück?

Auch als Schifferstechen bekannt, traten bereits die alten Ägypter auf Boten gegeneinander an, um den Gegner mit einem Speer ins Wasser zu manövrieren. Dabei standen sich zwei, drei oder manchmal sogar vier Gruppen gegenüber.

© Markus Raupach

© Markus Raupach

Frage 6/9:

Wie hieß der Politiker, der sich abfällig über die Besucher der Sandkerwa äußerte?

Der Bamberger Stadtrat und CSU-Fraktionsvorsitzende Helmut Müller stieß mit seiner Aussage auf erheblichen Widerstand: „Die Sandkerwa ist eine Belustigung für das Prekariat. Hier kommen niedere Schichten zusammen, um sich zu besaufen.“ Seine eigene Fraktion distanzierte sich von Müllers Ansichten.

© Markus Raupach

© Markus Raupach

Frage 7/9:

Von welcher Kirchengemeinde ging die Sandkerwa aus?

Die Sandkerwa war ursprünglich die Kirchweih-Feier der St.-Elisabeth-Kirche an der Sandstraße, die früher die Kapelle des ersten Bamberger Bürgerspitals war.

© Markus Raupach

© Markus Raupach

Frage 8/9:

Während der Sandkerwa 2000 wurde der Kirchweihbaum entführt. Was forderten die Entführer?

Eine Besuchergruppe aus Oberbayern entführte den Baum, der daraufhin an der Frutolfstraße am Straßenrand lag, und forderte 50 Liter Bier als Lösegeld. Der Bürgerverein verstand keinen Spaß und drohte mit Anzeige.

© Markus Raupach

© pr

Frage 9/9:

Wie heißt ein Song über die Sandkerwa?

Die Band Kellerkommando besingt in ihrem Lied "Maus" die Sandkerwa. Die 2009 gegründete Band mischt fränkische Volksmusik mit Rap.

© Markus Raupach

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Durch den Ausfall der Sandkerwa im vergangenen Jahr musste die Veranstaltungsfirma einen fünfstelligen Verlust hinnehmen. Die Sandkerwa GmbH sei nach den Angaben Feulners jedoch liquide: "Sollte sich daran etwas ändern, besteht die Möglichkeit, auf den städtischen Rettungsschirm zurückzugreifen." Feulner ist allerdings davon überzeugt, dass Deutschland die Corona-Pandemie in den kommenden Monaten in den Griff bekommen wird.

Felix Schwarz

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bamberg