Bei fränkischem Bierfest

Er ist versetzt worden: Mann bittet Polizei um Hilfe - bei Suche nach künftiger Freundin

ama

Online-Redaktion

8.8.2022, 15:41 Uhr
Auch die Polizei konnte einem Mann aus Oberfranken nicht bei der Suche nach der nächsten Freundin helfen. (Symbolbild)

© via www.imago-images.de Auch die Polizei konnte einem Mann aus Oberfranken nicht bei der Suche nach der nächsten Freundin helfen. (Symbolbild)

Dating im Jahr 2022 ist nicht einfach: In Zeiten von Dating-Apps und geringer werdenden Aufmerksamkeitsspannen bleibt nicht viel Zeit, die richtige Partnerin oder den richtigen Partner zu finden und dabei noch einen guten ersten Eindruck zu machen. Ein erstes Date nach Plan hatte auch ein Mann in Kulmbach nicht - denn es endete auf der Polizeiwache. Oder hätte theoretisch dort beginnen können.

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion unserer Redaktion gegenüber verriet, stand plötzlich ein Mann auf der Dienststelle und bat die Beamten um Mithilfe: Auf einer Dating-Plattform hatte er eine Frau kennengelernt, mit der er sich beim Kulmbacher Bierfest im Bierzelt treffen wollte - doch die Herzensdame erschien einfach nicht. In Sorge um seine potenziell künftige Freundin suchte er schließlich Rat bei der Polizei.

Die konnte ihm allerdings auch nicht helfen, denn nicht auf einem Date zu erscheinen rechtfertigt keine Fahndungsmaßnahmen - diese sind dem Bundeskriminalamt zufolge lediglich zur Strafverfolgung oder zur Gefahrenabwehr zulässig. Unverrichteter Dinge verließ der Rosenkavalier daraufhin wieder die Wache. Ob es zu einem späteren Treffen mit der Angebeteten kam, ist nicht klar.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.