Erlangen: An allen Schulen und Kitas sind jetzt Schnelltests möglich

7.12.2020, 11:17 Uhr
Zehntklässlerin Judith Schöler ließ sich testen. Sie rät allen Mitschülern, es ihr gleich zu tun.

Zehntklässlerin Judith Schöler ließ sich testen. Sie rät allen Mitschülern, es ihr gleich zu tun.

Innenminister Joachim Hermann hat sich ein Bild von dieser Aktion gemacht, die von der Erlanger Schreiber-Stiftung organisiert und finanziert worden ist.


Corona in der Region: Das ist der aktuelle Stand


 

Er sei der Stiftungsvorsitzenden Ellen Schreiber sehr dankbar für die Initiative, sagte Herrmann. Die Tests seien wichtig, um möglichst frühzeitig zu erkennen, wo es Infizierte gibt. "Sonst laufen wir dem ganzen Infektionsgeschehen immer hinterher". Auch um Quarantänen zu vermeiden sei es wichtig, diese Schnelltests an den Schulen auszuprobieren. Denn wer negativ getestet sei, könne bald wieder in die Schulen gehen, auch wenn ein Schulkamerad positiv sei.

105 Lehrer und Schüler ließen sich freiwillig testen

Als eine der ersten Schulen in Bayern hat die Erlanger Realschule am Europakanal Corona-Schnelltests durchgeführt. Finanziert und organisiert wurde die Aktion von der Schreiber-Stiftung.

Als eine der ersten Schulen in Bayern hat die Erlanger Realschule am Europakanal Corona-Schnelltests durchgeführt. Finanziert und organisiert wurde die Aktion von der Schreiber-Stiftung.

Allerdings könne der Staat niemanden zum Test zwingen, machte Herrmann deutlich. Die Tests seien gerade für die junge Generation wichtig, da sie ebenfalls von Corona betroffen sei, auch wenn die Krankheit manchmal ohne Symptome verlaufe. Trotzdem hätten die Jugendlichen Langzeitschäden zu befürchten. "Das ist ihnen nur noch nicht genügend bewusst".


Kommentar: Warum Bayerns neuer Corona-Kurs richtig ist


Unter den 105 Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse, die sich am ersten Tag auf freiwilliger Basis testen ließen, war auch Judith Schöler. Sie erläuterte dem Innenminister und den zahlreichen Journalisten, die dem Schnelltest-Start beiwohnten, ihre Motivation sich testen zu lassen. Sie halte den Test für so wichtig, dass sich eigentlich alle Schülerinnen und Schüler ihm unterziehen sollten, meinte sie.

10.000 Test-Sets wurden geordert

"Unser Ziel ist es, Infektionsketten zu brechen und Klassen aus der Quarantäne zu holen", betonte Ellen Schreiber. Antigentests seien zwar nicht so aussagekräftig wie die herkömmlichen, aufwändigeren Tests. Allerdings würden sie das Ergebnis innerhalb von 15 Minuten liefern.


Corona in Erlangen und im Landkreis ERH: Das sollten Sie wissen


10.000 Testkids hat die Schreiber-Stiftung geordert. Die Tests an der Realschule am Europakanal wurden von geschultem Personal durchgeführt, das vom Gesundheitsamt empfohlen wurde.

Die nachfolgende Karte zeigt Ihnen die Inzidenzwerte in Bayern laut Robert-Koch-Institut (RKI). Deutschlandweite und weltweite Statistiken finden Sie, indem Sie sich einfach unten links bzw. rechts durch die nachfolgenden Grafiken klicken.

Hintergründe zu den Zahlen, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht, finden Sie hier.