Dienstag, 26.01.2021

|

Nach dem Brand: Steht Erlanger Traditionsgeschäft vor dem Aus?

Elektronik Schoffer setzte schon in der Frühzeit des Fernsehens auf die damals neue Technik - 01.12.2020 12:30 Uhr

Ein Brand hat am Sonntag große Teile der Ladeneinrichtung des Elektronik-Fachgeschäfts Schoffer in der Beethovenstraße vernichtet. Als Ursache vermutet die Feuerwehr einen technischen Defekt. Die Polizei ermittelt.

30.11.2020 © Torsten Hanspach


Gegründet wurde Schoffer Radio-Fernseh-Elektronik 1952 von Harald Schoffers Vater, der gerade erst aus Krieg und Gefangenschaft zurückgekehrt war. Die Schoffers waren auch die ersten in Erlangen, die auf die damals noch neue Fernsehtechnik setzten. Harald Schoffers Vater bewies damit ein gutes Näschen, entwickelte sich doch das Fernsehen kontinuierlich zu einem Massenmedium.

TV-Geräte verkaufte der kleine Elektronikladen allerdings schon lange nicht mehr. Die Konkurrenz der großen Elektronikmärkte und die Geiz-ist-geil-Mentalität der Verbraucher hätten den kleinen Fachhandel kaputt gemacht, sagt Harald Schoffer.

Kleine, aber feine Nische

Harald Schoffer ließ sich dadurch nicht entmutigen. Stattdessen besetzte das Fachgeschäft eine kleine, aber feine Nische. Egal ob Sicherungen, Stecker oder Elektro-Kleingeräte: Viele Erlanger nutzten die Kompetenz und das Sortiment des Elektronik-Fachgeschäfts nahe dem Rathausplatz. Schoffer handelt aber auch mit elektronischen Bauteilen für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke sowie Bauteilen aus der Zeit vor der Erfindung des Transistors. So wurden hier Bastler fündig, die zum Beispiel spezielle Röhren aus der Frühzeit des Radios und der Rundfunktechnik suchten.

Wie es jetzt weitergeht, ist ungewiss. Harald Schoffer würde gerne weitermachen. "Da hängt mein Herz dran", sagt er. Herzblut alleine wird aber vermutlich nicht reichen. Um den Laden wiedereröffnen zu können, braucht es natürlich auch entsprechend Geld. Von der bisherigen Ladeneinrichtung ist vermutlich nicht mehr viel zu retten. Sie wurde durch den Brand offenbar schwer beschädigt.

Ladeninhaber Harald Schoffer selbst konnte sich persönlich bis gestern darüber noch keinen Überblick verschaffen, obwohl er direkt über dem Geschäft wohnt. Giftige Gase, die bei dem Brand entstanden sind, verhinderten das bislang.

Allerdings hatten sich gestern Brandermittler angekündigt, die das Feuer, beziehungsweise, was es verursacht hat, untersuchen. Die Feuerwehr geht von einem technischen Defekt aus. Endgültige Ergebnisse über die Brandursache liegen aber noch nicht vor.

en

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen