Streaming-Konzert aus Erlangen für einen guten Zweck

17.4.2020, 15:00 Uhr
Abstands-Freude: Sonja Tonn und Wulli Wullschläger (hinten) überreichen den Künstler-Scheck über 5000 Euro zur Verteilung an Oberbürgermeister Florian Janik.

Abstands-Freude: Sonja Tonn und Wulli Wullschläger (hinten) überreichen den Künstler-Scheck über 5000 Euro zur Verteilung an Oberbürgermeister Florian Janik. © Klaus-Dieter Schreiter

Eine gute Idee, die ordentlich Spenden generierte: Das Musik-Duo "Wulli & Sonja" gab unlängst unter dem Titel "Momente ohne Publikum" ein Live-Streaming-Konzert aus dem – natürlich leeren – "fifty fifty". Gewidmet hatten die beiden es den Pflegerinnen und Pflegern, die sich momentan aufreiben, um die vielen Corona-Patienten zu pflegen, und den Erlanger Künstlern, die momentan kein Einkommen haben, weil derzeit keine Konzerte mehr stattfinden.

So kamen die beiden Musiker in die Wohnzimmer von rund 500 Haushalten, und insgesamt hatten sie so geschätzt 2000 Zuhörer. Und die spendeten derart großzügig, dass über 20 000 Euro zusammengekommen sind. Jeweils 5000 Euro davon bekommen Pfleger und Künstler.

Sogar ein Dankeslied

Den Scheck für die Künstler – zahlreiche wurden angesprochen, 25 hauptberufliche sind schließlich übrig geblieben – haben Sängerin Sonja Tonn und Gitarrist und Sänger Wulli Wullschläger vor dem Rathaus an Oberbürgermeister Florian Janik übergeben. Die beiden Musiker hatten für die Scheckübergabe sogar ein Dankeslied geschrieben und es vorgetragen. Der OB zeigte sich überwältigt von dem Engagement der beiden Künstler und dem Spendenergebnis.

Am Samstag, 18. April, findet nun ab 18.05 Uhr das 2. Live-Streaming-Konzert von Wulli und Sonja statt. Diesmal werden die beiden in der Formation "4Souls" zusammen mit dem Gitarristen Jürgen Hoffmann und dem Sänger und Hotelier aus Adelsdorf, Christian Pöllmann, ein Open Air-Konzert aus dem Hofgarten des Schloss derer von Bibra in Adelsdorf geben.

Bekannte Highlights

Auch dieses Konzert in Adelsdorf ist eines aus der Reihe "Momente ohne Publikum". Das etwa eineinhalbstündige Programm wird alle bekannten Highlights der Formation beinhalten. Einsatz zeigen auch Andere: Die Zusammenarbeit mit Ulf Thaler und seiner Medienfirma Kauri Spirit samt einem kleinen Techniker-Team hat sich bereits beim ersten Mal bewährt.

Interessant: Wulli Wullschläger ist ein Nachfahre der Schlossherren. Seine Urgroßmutter war die Baronin Ottilie von Bibra, deren Familie einst dieses Schloss erbaut hat.

Es wird auch dieses Mal wieder die Möglichkeit geben, nicht nur die Musiker und die Veranstaltung selber, sondern auch die unermüdlich arbeitenden Altenpflegerinnen und Pfleger aus Erlangen zu unterstützen.

Das Konzert am 18. April 2020 ist live zu sehen auf der Webseite www.wulliundsonja.de sowie unter "Coronakonzerte Wulli und Sonja" auf Youtube.


Unter diesem Link finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Diese Gebiete in Bayern, Deutschland und der Welt sind besonders von Corona betroffen. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

In Bayern gilt aufgrund der Corona-Krise eine Ausgangsbeschränkung. Was noch erlaubt ist und wie teuer ein Verstoß gegen die Auflagen werden kann, lesen Sie hier. Experten sind sich uneins, wie lange der Corona-Shutdown noch andauern wird

Auch beim Einkaufen gilt besondere Vorsicht. Warum aber tragen Verkäufer dann keinen Mundschutz? Und sollte man beim Einkaufen überhaupt noch mit Scheinen und Münzen zahlen? Ein Chefarzt klärt auf, ob Corona auch über Geld übertragen werden kann.

Ein bisschen Abwechslung gefällig? Wie viele Millionen andere Deutsche arbeitet auch unsere Redaktion nun von Zuhause. Im Live-Blog berichten die Kollegen live! Ob Sie selbst ein Anrecht auf Homeoffice haben, erklären wir Ihnen hier. 

Sie sind wegen der Krise von Kurzarbeit betroffen? Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.


 

Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Keine Kommentare