Sonntag, 05.04.2020

|

zum Thema

Hilfe in der Corona-Krise: Diese Angebote gibt es im Kreis Forchheim

Menschen helfen Menschen: Vom Lebensmitteleinkauf bis zur Seelsorge - 01.04.2020 17:39 Uhr

Lebensmittel, Waren des täglichen Bedarfs, Medikamente und Co.: In vielen Gemeinden gibt es inzwischen Einkaufsdienste. Aber auch Rat und Seelsorge werden in der Krise groß geschrieben. © Jan Woitas/zb/dpa


Forchheim

- Für den ganzen Landkreis Forchheim starten die NN eine Frage-Antwort-Aktion mit der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle der Caritas: Hier können Sie als Eltern Fragen zur Kindererziehung in Zeiten der Krise stellen.

- Die Stadt Forchheim steht mit ihrem Kita-Personal bereit: Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde ausgeweitet. Alle Infos dazu gibt es hier.

- Die Stadt hat in Zusammenarbeit mit der hiesigen digitalen Beratungsfirma "JungAdler" und dem Verein HeimFOrteil einen Online-Heimatladen eingerichtet, um mittels Gutscheinen Händlern, Gewerbetreibenden, Klein- und Mittelständlern in und um Forchheim unter die Arme zu greifen.

- Auf der Seite der Forchheimer Stadtbücherei sind online während der Corona-Schulschließungen Schülerhilfen von Brockhaus verfügbar.

- Der ASB Forchheim hat einen Einkaufsservice für Risikogruppen eingerichtet. Infos und Anmeldung hierfür unter (09191) 700715, täglich zwischen 9 und 16 Uhr.

+++ Schon über 10.000 Mitglieder: In der Facebookgruppe nordbayern.hilft können Sie sich in Zeiten von Corona vernetzen +++

- Außerdem hat der ASB Forchheim für Corona-Risikogruppen einen besonderen Dienst angesichts der OB-Stichwahl am 29. März eingerichtet: einen "Abholservice für Briefwahlunterlagen". Die Abholung kann bis Freitag, 27. März, täglich von 9 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer (09191) 700715 angefragt werden.

Bilderstrecke zum Thema

"Drive-by"-Abstriche: So läuft es in der Corona-Teststation in Forchheim

Am 23. März ist die Abstrichstelle für Corona-Verdachtsfälle an der Forchheimer Herder-Halle in Betrieb gegangen. Vom Gesundheitsamt kontaktierte Personen lassen sich aus ihren Autos heraus im "Drive-by-Verfahren" Abstriche entnehmen, die dann ins Labor kommen. Ein exklusiver Einblick in die Schnelltest-Station.


- Der Verein Reuther Kuckuck nimmt montags, mittwochs und freitags, zwischen 9 und 12 Uhr, Bestellungen unter der Nummer (0172) 8956393 oder via Mal an einkaufshilfe@reuther-kuckcuk.de entgegen.

- Seit dem 23. März gibt es bei der VHS des Landkreises jeweils vormittags und abends ein kostenloses Online-Kursangebot mit Live-Streams aus den verschiedensten Themen- und Wissensbereichen. Alle Informationen und Angebote mit den entsprechenden Zugangslinks finden Sie unter www.vhs-forchheim.de.

- Seelsorge-Angebote gibt es am Klinikum, auch explizit für die Mitarbeiter des Klinikums. Zwei Seelsorger sind in der Krisen-Zeit für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter telefonisch erreichbar: Dietmar Denzler täglich von 14 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer (0176) 55470438 und Ulrich Bahr täglich unter der Nummer (09131) 43467.

- Immer montags und donnerstags, von 9 bis 10.30 Uhr, besteht die Möglichkeit in der INSEL Begegnungsstätte, unter Telefon (09191) 6252050, anzurufen.

Ebermannstadt

- Bürger der Stadt, die zu einer Corona-Risikogruppe gehören, sich in Quarantäne befinden oder in ihrem Umfeld keine Hilfe finden, will die neu gegründete "Nachbarschaftshilfe Ebermannstadt" helfen. Unter der Telefonnummer (0 91 94) 5 06-13 ist sie montags bis freitags von 9-11 Uhr und donnerstags von 15-18 Uhr, oder per E-Mail unter coronahilfe@ebermannstadt.de erreichbar.

Bilderstrecke zum Thema

Geisterstadt Ebermannstadt: Streifzug durch eine leere Stadt in Zeiten von Corona

An einem sonnigen Frühlingssonntag war Fotograf Tom Kern in Ebermannstadt unterwegs. Seine Aufnahmen zeigen eine nahezu gespenstische Leere in Zeiten von Corona.


- Die Evangelische Kirchengemeinde für Seelsorge, Einkaufshilfe und Nachbarschaftseinkäufe ist unter der Telefonnummer (0 91 94) 3 10 oder per E-Mail unter pfarramt.ebermannstadt@elkb.de erreichbar. Die Seniorenvertretung 55+ organisiert Hausbesuche am Telefon. Ilse Foegelle ist unter der Telefonnummer (0 91 98) 9 98 03 45 dienstags und donnerstags von 10 - 12 Uhr und von 15 - 16 Uhr erreichbar. Die katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus und St. Jacobus steht für Seelsorge-Angebote im Pfarramt Pretzfeld unter der Telefonnummer (0 91 94) 95 21 bereit.

Effeltrich/Poxdorf/Gaiganz

Der Lieferserive der DJK-SpVgg Effeltrich ist unter Telefon (0170) 665286 oder via Mal an vg-zusammenhalt@web.de erreichbar.

Eggolsheim/Hallerndorf

- Die Nachbargemeinden Eggolsheim und Hallerndorf haben auf die aktuelle Corona-Krise reagiert und einen gemeinsamen Einkaufsbringdienst für Ältere, Kranke und Personen mit Handicap eingerichtet. Waren des täglichen Bedarfs können ab sofort von Montag bis Freitag bis spätestens 17 Uhr telefonisch direkt beim Edeka-Markt in Eggolsheim unter der Rufnummer (09545) 443371 bestellt werden.

- Die Eggolsheimer Familientherapeutin Susanne Ehrenspreck bietet kostenlose telefonische Beratung und Hilfe in der Krise an, wenn jemand Redebedarf hat – unter der Telefonnummer (09545) 50116.

Egolffstein

Bestellungen für den Einkaufsservice immer montags, mittwochs und freitags zwischen 8 und 10 Uhr unter der Rufnummer (09197) 697933.

Gräfenberg/Obertrubach

- Die Stadt Gräfenberg in einer gemeinsamen Aktion mit der Kirchengemeinde einen umfassenden Einkaufsservice ausgetüftelt. Und auch die CSU und die Freien Wähler in Gräfenberg initiieren für die Dauer des Katastrophenfalles (bis 19. April) einen kostenlosen wöchentlichen Einkaufsservice. Einkaufsdienst Gräfenberg: Unter den Telefonnummern (09192) 7090 (Montag bis Freitag, Verwaltung) und (09192) 285 (Dienstag bis Freitag, Pfarrbüro) von 9 Uhr bis 12 Uhr können ganz einfach die Bestellungen durchgeben werden. Bis 17 Uhr bekommen Einwohner von Ehrenamtlichen die Einkäufe mitgeliefert. Einkaufsdienst CSU/ Freie Wähler: jeweils Donnerstag, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr, unter der Telefonnummer (09192) 9252922.

Bilderstrecke zum Thema

Verwaiste Sportstätten in Forchheim und dem Landkreis

Ob Basketball, Leichtathletik oder Schwimmen: Die Sportstätten in Forchheim und dem Landkreis sind derzeit geschlossen und verwaist. Bis zur Wiederaufnahme des Betriebs bleiben - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - Bilder von einsamer Schönheit.


- Auch Bürger aus Obertrubach können beliefern lassen. Eine Mitarbeiterin ruft zurück, gibt den Rechnungsbetrag durch und nennt die Lieferzeit. Ab 12 Uhr liefern freiwillige Helfer. Der Gasthof "Alte Post" in Obertrubach bietet jeweils donnerstags ein Mittagessen an, das nachhause gebracht wird. Bestellungen entweder im Dorfladen oder bei Familie Ritter unter der Telefonnummer (09245) 322. Dorfladen Obertrubach: Montags, dienstags, donnerstags, freitags kann man von 7 bis 10.30 Uhr unter der Telefonnummer (09245) 9836608 Bestellungen durchgeben.

Gößweinstein

Der Markt Gößweinstein hat in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit ein Hilfsangebot für Einkäufe in der Gemeinde während der Corona-Pandemie gestartet. Wer zu einer Risikogruppe gehört und das Angebot nutzen möchte, kann sich telefonisch unter den Rufnummer (09242) 98013 im Rathaus, im Pfarrbüro unter der (09242) 264 oder im Franziskanerkloster Gößweinstein unter der Nummer (09242) 99100 melden.

Hiltpoltstein

Bestellungen können dienstags und donnerstags (8 bis 9.30 Uhr) unter der (09192) 8034 abgegeben werden. Das Kindergarten-Personal kümmert sich.

Hausen/Heroldsbach

Die Seniorenhilfe bietet einen kostenlosen Einkaufs- und Bringservice an. Dieser kann montags bis freitags von 9 Uhr bis 11 Uhr unter der Telefonnummer (09191) 929241 angefordert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Service funktioniere ohne persönlichen Kontakt und wird von jüngeren Helferinnen und Helfern der örtlichen Seniorenhilfe unterstützt. 

Igensdorf

Der Hilfsservice von Igensdorf nimmt Bestellungen unter der Rufnummer (09126) 2988950 oder Mail an barbara.poneleit@web.de entgegen. Die FFW und der ASV Pettensiedel haben für Pettensiedel und Etlaswind einen Service unter der (0157) 33736754 eingerichtet.

Kirchehrenbach

Beim gemeindlichen Einkaufs- und Lieferservice können Bestellungen montags, mittwochs und donnerstags, immer zwischen 8 und 9.30 Uhr, telefonisch unter der Rufnummer (0175) 3408870 aufgegeben werden. Ausgeliefert wird dann dienstags, donnerstags und freitags. Es werden nur Bestellungen für Kirchehrenbacher Geschäfte angenommen.

 

Langensendelbach

Einkaufsbestellungen werden unter der Telefonnumer (09133) 7748810 oder -12 in der Gemeinde Langensendelbach angenommen.

Pretzfeld

Die Gemeinde Pretzfeld bietet Einkaufshilfe für Lebensmittel und Getränke für ältere Bürgerinnen und Bürger und andere Hilfsbedürftige an. Bestellzeiten für Einkaufslisten sind Montag, Mittwoch und Freitag, je von 8 bis 10 Uhr, unter den Telefonnummern (09194) 7958620, (09194) 734713, (09194) 734725, (09194) 9521 oder via E-Mail an info@pretzfeld.de oder st-kilian.pretzfeld@erzbistum-bamberg.de.

Weilersbach

Die Gemeinde Weilersbach koordiniert über das Betreuungsteam der Kindertagesstätte Weilersbach einen Einkaufs- und Lieferservice für Seniorinnen und Senioren, der Waren in lokalen Geschäften besorgt. Bestellungen können von Montag bis Freitag zwischen 8 und 10 Uhr telefonisch unter der Ruf-Nummer (09191) 9389 aufgegeben werden. Das Kita-Team vermittelt die Bestellungen an freiwillige Helfer, die dann die Einkäufe erledigen. Der Aufruf geht somit auch an freiwilligen Helfer. Interessierte können sich per Mail an marco.friepes@gmail.com oder unter der Telefonnummer (0173) 2519293 melden.

Bilderstrecke zum Thema

Stille in der Fränkischen Schweiz: Ausgangsbeschränkung zeigt Wirkung

Ob Muggendorf, Gößweinstein oder Ebermannstadt: die Orte in der Fränkischen Schweiz zeigen sich in Zeiten von Corona ganz untypisch still. Diese Stille festgehalten hat Fotograf Tom Kern auf seiner Tour durch die Fränkische Schweiz.


Wiesenthau

In Wiesenthau gibt es einen Einkaus- und Lieferservice, der zwischen 8 und 10 Uhr Bestellungen unter der Nummer (09191) 974661 annimmt.

Wiesenttal

Hilfedienst für Einläufe und Co.: Für Wiesenttal wurde ein solcher unter der Telefonnummer (09196) 327 und der Telefonnummer (0152) 02812188 auf die Beine gestellt.

Haben wir ein Angebot vergessen? Dann mailen Sie uns Ihre Hilfsdienstleistung an: redaktion-forchheim@pressenetz.de.

ppr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dormitz, Ebermannstadt, Effeltrich