Fitness-Fanatiker und Promi-Freund

Fränkischer Multi-Millionär in der Karibik verschollen: Wer ist McFit-Gründer Schaller?

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

23.10.2022, 08:57 Uhr
Rainer Schaller gilt als einer der schillerndsten Unternehmer Deutschlands. Seit dem Wochenende gilt er als vermisst. 

© Chris Emil Janssen Rainer Schaller gilt als einer der schillerndsten Unternehmer Deutschlands. Seit dem Wochenende gilt er als vermisst. 

Selbst die Rettungskräfte haben kaum noch Hoffnung. Am Samstagabend (Ortszeit) verschwand eine Maschine zwischen Mexiko und Costa Rica vom Radar - an Bord, das teilen die Behörden mit, seien fünf Deutsche und der Schweizer Pilot gewesen. Übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich bei den Passagieren um Rainer Schaller, Unternehmer und Gründer der Fitnessstudio-Kette McFit, seine Lebensgefährtin und deren zwei Kinder sowie einen weiteren Deutschen. „Das Flugzeug ist etwa 25 Meilen vor dem Flughafen Limón vom Radar verschwunden. Die Maschine sollte um 18.58 Uhr landen, wir haben sie in einer Höhe von 2000 Fuß verloren“, sagte der Direktor der zivilen Luftfahrtbehörde, Fernando Naranjo der dpa. Das sind rund 600 Meter. Stunden später fanden Retter zwei Leichen und Wrackteile.

Doch wer ist Rainer Schaller, einer der schillerndsten Unternehmer Deutschlands? Geboren wurde der Multi-Millionär, dessen geschätztes Vermögen bei mehreren Hundert Millionen Euro liegt, in Bamberg. Er wuchs im beschaulichen Schlüsselfeld auf, einem 6000-Einwohner-Ort in Oberfranken. Und auch seine berufliche Karriere ist eng mit der Region verknüpft - in einer alten Möbelhalle in Würzburg eröffnete Schaller sein erstes Fitnessstudio. Es ist der Start einer Erfolgsgeschichte.

Schaller beendete Schule - und arbeite im Supermarkt

Aber auch einer Geschichte mit vielen Zwischentönen. Das Gymnasium verlässt Schaller, der sich als schlechter Schüler bezeichnet, nach der zehnten Klasse. "Wir hatten einen Deal. Ich mache die Mittlere Reife. Was dann kommt, entscheide ich", sagt er in einem Interview dem Diskurs-Magazin über Gespräche mit seinen Eltern. Schaller macht eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann - mit nur 27 leitet der spätere Fitnessmogul bereits vier Edeka-Märkte.

Sport ist die Welt des Unternehmers. Aus der Würzburger Möbel-Muckibude wird eines der größten Fitnessunternehmen Europas. McFit wächst und wächst, derzeit gehören rund 250 Studios und weit über 1,5 Millionen zahlende Kunden zum Unternehmen. Ein Millionengeschäft, das Schaller reich macht. Und berühmt.

Loveparade: "Es gibt einen Rainer Schaller davor und danach"

Mit Promis, Stars und Sternchen ist er per du. Arnold Schwarzenegger und die Klitschko-Brüder - der Freundeskreis des Unternehmers ist illuster. "Wir sind alle so geschockt", zitiert die Bild-Zeitung etwa den Regisseur und Schauspieler Til Schweiger. "Ich habe ihn geliebt wie einen Bruder."

In der Biografie von Schaller gibt es einige Brüche, einer aber beschäftigte den Unternehmer besonders. 21 Menschen starben 2010 beim Techno-Festival "Loveparade" in Duisburg, es ist eine der schwersten Massenpaniken in der deutschen Geschichte. Der McFit-Gründer war damals Veranstalter und Sponsor der Party. Bis heute macht er sich Vorwürfe. "Diesen Tag zu verarbeiten, ist eine Lebensaufgabe", sagte der Fitnessmogul einmal in einem Interview. "Es gibt einen Rainer Schaller davor und danach." Es bleibt allerdings bei einer moralischen Verantwortung. Eine Klage gegen den Unternehmer gibt es nicht.

Schaller, sagen Freunde Medienberichten zufolge, sei derzeit auf einer Weltreise gewesen. Mutmaßlich wollte er mit seiner Familie von Mexiko nach Costa Rica, um Urlaub zu machen. Die Suche nach dem Wrack soll am Sonntag weitergehen.