20°

Dienstag, 02.06.2020

|

Oberfränkische Gemeinde sagt Ja zu Amazon-Verteilzentrum

Beim Bürgerentscheid spricht sich eine Mehrheit für die Ansiedlung aus. - 06.04.2020 07:50 Uhr

Dominant im Gewerbegebiet: So soll das Verteilzentrum von Amazon aussehen. Für Limbach, das Dort im Hintergrund, ist das Ergebnis „ein schwarzer Tag“, meint Roland Seubert, Sprecher der Bürgerinitiative, die sich gegen die Änderung des Bebauungsplans positioniert hatte.


965 Wahlberechtigte stimmten bei der Stichfrage für die Ansiedlung des Betriebs, 653 dagegen und damit für die Einstellung der Bauleitplanung. "Für uns ist das ein Stich ins Herz", meinte Roland Seubert, Sprecher der Bürgerinitiative, die sich gegen die Änderung des Bebauungsplans positioniert hatte, weil sie das Projekt für überdimensioniert hält. "Das ist ein schwarzer Tag für Limbach." Der Immobilienentwickler P3 Logistic Parks möchte im Gewerbegebiet in der Nähe 300-Einwohner-Dorfes ein zirka 5600 Quadratmeter großes Gebäude errichten, das die Firma Amazon dann als Verteilzentrum für Pakete nutzen kann.

Amazon-Abstimmung nur per Briefwahl

Bürgermeister Hans Beck sieht das Ergebnis als Bestätigung. "Der Gemeinderat kann damit die Arbeit konstruktiv weiterführen." Er freue sich allem über die hohe Wahlbeteiligung. Sie lag bei 67,81 Prozent.

Wegen der Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie hatten die 2423 Wahlberechtigten nur die Option, per Briefwahl abzustimmen.

Bilderstrecke zum Thema

Amazon kommt nach Nürnberg: So stehen die Franken zum Einzelhandel

Der Online-Versandhandel boomt. Amazon plant jetzt ein Verteilzentrum am Nürnberger Hafen zu eröffnen. Kaufen die Nürnberger überhaupt noch im Einzelhandel? Wir haben uns umgehört.


Auch die Auszählung der Stimmen fand unter besonderen Bedingungen statt. 26 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer trafen sich in der Turnhalle der Grundschule, um sicherzustellen, dass sie genug Abstand zueinander halten konnten. Außerdem trugen sie Atemmasken und Gummihandschuhe. In drei Runden wurden die drei Fragen auf den Stimmzetteln ausgezählt.

Amazon-Ansiedlung: Änderungen im Bebauungsplan

Zunächst das Ratsbegehren. Hier war die Frage: "Sind Sie für die Ansiedlung eines Gewerbebetriebes im Gewerbegebiet Limbach und die damit verbundene Anpassung des bestehenden Bebauungsplans?" 978 Wahlberechtigte stimmten mit Ja, 635 mit Nein. Die Frage "Sind Sie dafür dass die beabsichtigten Änderungen (...) nicht vorgenommen werden" beantworteten 680 mit Ja, 831 mit Nein.

Bilderstrecke zum Thema

Vom Online-Buchhändler zum Internet-Giganten: Zehn Fakten über Amazon

Heute ist Amazon ein Gigant des Internets - mit hochfliegenden Plänen. Am Anfang aber stand eine kleine Online-Buchhandlung, die noch dazu anders heißen sollte. Zehn Fakten über den ebenso beliebten wie umstrittenen Versandhändler.


4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pommersfelden