13°

Dienstag, 20.04.2021

|

zum Thema

Altes Quelle-Zentrum in Nürnberg: "The Q" macht großen Schritt

Behördenzentrum soll 2024 von der Stadt Nürnberg bezogen werden - 23.06.2020 13:07 Uhr

Das Quelle-Versandzenturm, das unter den Namen "The Q" firmiert, wird in den nächsten Jahren mit Wohnungen und Büros umgebaut. Nachdem im Oktober 2019 der Mietvertrag für das neue Behördenzentrum von Immobilienentwickler Gerchgroup und der Stadt Nürnberg unterzeichnet wurde, konnte in den letzten Monaten der Bauantrag auf Basis der Planung des Kölner Architekturbüros Kister , Scheithauer, Gross weiter entwickelt werden, teilte das Unternehmen mit.

Bilderstrecke zum Thema

Quelle: Ein Rundgang durch die ehemalige "Versandmaschine"

Ein Rundgang durch das zweitgrößte leerstehende Gebäude Deutschlands im Dezember 2012.


Laut Baureferent Daniel Ulrich "sieht das alles erst mal sehr gut aus und es liegt alles im Zeitplan". Die Stadt Nürnberg wird auf rund 42000 Qudratmetern mit dem Jugendamt, dem Sozialamt, und dem Amt für Digitalisierung & IT einziehen . Schon am 17. August 2018, nur wenige Wochen nach Ankauf der Liegenschaft, wurde ein städtebaulicher Vertrag mit der Stadt Nürnberg abgeschlossen.
Der jetzt eingereichte Bauantrag umfasst zunächst das Teilprojekt für das neue Behördenzentrum an der Fürther Straße.

Bilderstrecke zum Thema

Zehn Traditionsfirmen aus Franken, die durch die Insolvenz mussten

Die Nürnberger Modehauskette Wöhrl kämpft ums Überleben: Das Familienunternehmen will sich mit Einschnitten retten, um eine Pleite zu verhindern. Diesen Schritt haben auch schon andere Traditionsfirmen aus der Region unternommen.


Die Anträge für die anderen Bauteile des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes werden im weiteren Projektverlauf eingereicht. Das Behördenzentrum soll 2024 von der Stadt Nürnberg bezogen werden. Insgesamt hat das Versandzenturm eine Nutzfläche von 250000 Quadratmetern.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg