Autokino startet am Nürnberger Airport: Das müssen Sie wissen!

15.5.2020, 10:14 Uhr
Bald erhält Nürnberg wieder ein Autokino (Symbolfoto).

Bald erhält Nürnberg wieder ein Autokino (Symbolfoto). © picture alliance / dpa

Der Countdown für die Renaissance des Autokinos in Nürnberg läuft bereits: Schon am kommenden Samstagabend, am 16. Mai, können Nostalgiefans Filmklassiker am Nürnberger Airport auf großer Leinwand von ihrem ganz eigenen, gemütlichen Autositz aus genießen.

Im Laufe des Freitags startet der Ticketverkauf. Dann können Filmfans ihr Ticket im zugehörigen Online-Shop buchen, hierfür werden 22 Euro pro Auto und Film fällig. Pro Fahrzeug sind zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder unter 18 Jahren im Preis inbegriffen. Die Bezahlung erfolgt per Paypal oder Kreditkarte, das Ticket erhält man dann direkt per Mail. Für den kleinen Hunger zwischendurch kann auch ein Snack-Paket aus Popcorn & Co. im Voraus mitgebucht werden - oder man nimmt sich selbst etwas mit.

Zur Frage, welche Filme Kinofans denn erwarten können, hält sich der Veranstalter noch bedeckt. "Wir zeigen eine bunte Mischung aus Klassikern, aktuellen Kino-Hits und Specials für Kids", heißt es in einer Pressemitteilung vom Montag. Den Ton empfangen Kunden dann vor Ort direkt über das eigene Autoradio über die Ukw-Frequenz 91,9.

Feste Plätze gibt es nicht. "Damit die Abwicklung vor Ort so einfach und schnell wie möglich funktioniert, gilt: First come, first served", betont der Veranstalter. Daher wird empfohlen mindestens eine halbe Stunde vor Filmbeginn da zu sein. Maximal 230 Plätze soll es geben. Die Fahrzeuge werden jeweils versetzt in Zweierreihen aufgestellt – mit dem vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,50 Meter, versteht sich.


Mit Tarantino-Klassiker: Nürnbergs Autokino startet am Samstag


Der "Autokino-Sommer" befindet sich auf dem Parkplatz P31 am Albrecht Dürer Airport Nürnberg, dort sollen bis Ende September regelmäßig Filme gezeigt werden.

Ein zweites Vorhaben der hiesigen Kino-Betreiber unter Federführung von Wolfram Weber strebt weiterhin ein Autokino auf der Großen Straße am Dutzendteich an. Am Donnerstag ist für die Klärung von Detailfragen ein Gespräch im Rathaus mit Kulturreferat und Liegenschaftsamt angesagt.

12 Kommentare