"Click and Collect" nun auch bei Nürnberger Bibliotheken möglich

20.1.2021, 20:29 Uhr
Leserinnen und Leser sind nicht mehr komplett abgeschnitten von der Versorgung mit Lesestoff: In dieser Bibliothek werden bestellte Medien gerade in einer Quarantänebox bereitgestellt.

Leserinnen und Leser sind nicht mehr komplett abgeschnitten von der Versorgung mit Lesestoff: In dieser Bibliothek werden bestellte Medien gerade in einer Quarantänebox bereitgestellt. © Sebastian Gollnow

Das hat der bayerische Ministerrat beschlossen. Vorangegangen waren massive Beschwerden und Proteste, beispielsweise der SPD und der Bündnisgrünen, aber auch des PEN-Zentrums und anderer Organisationen. Nun dürfen nicht nur wissenschaftliche, sondern alle öffentlichen Bibliotheken vorher bestellte Medien zur Abholung bereit stellen - natürlich unter Einhaltung bestimmter Hygienevorgaben.


!


Lieferdienst als Alternativkonzept

Die Nürnberger Stadtbilbiothek wurde von der plötzlichen Freigabe ziemlich überrascht. Deshalb setzt sie - vorübergehend - noch auf das in den vergangenen Tagen entwickelte Alternativkonzept, nämlich einen Lieferdienst: Ab diesem Donnerstag, 21. Januar, haben Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, Medien per Online-Formular unter www.stadtbibliothek.nuernberg.de oder telefonisch unter 09 11 / 2 31-75 65, jeweils Montag bis Freitag von 11 bis 16 Uhr zu bestellen. Pro Vorgang können maximal fünf Medien bestellt werden, die anschließend im Nürnberger Stadtgebiet nach Hause geliefert werden.

Voraussetzung ist selbstverständlich ein gültiger Bibliotheksausweis, der Lieferservice ist kostenlos. Wer Unterstützung bei der Nutzung des Online-Katalogs benötigt oder Medientipps möchte, kann sich ebenfalls unter oben genannter Nummer sowie über ein Kontaktformular auf der Website der Stadtbibliothek beraten lassen.

Hilfe bei der Suche

Bestellt werden können alle Arten von Medien aus allen Standorten der Stadtbibliothek, die im Online-Katalog unter www.stadtbibliothek.nuernberg.de mit einem grünen Haken als verfügbar angezeigt werden. Das Online-Formular bietet ebenso die Option, das gesuchte Thema zu beschreiben, wonach Medien recherchiert und geliefert werden. Kundinnen und Kunden der Stadtteilbibliotheken können sich für Medienbestellungen und bibliothekarische Beratung auch an ihre jeweilige Bibliothek wenden. Diese sind an ihren jeweiligen Öffnungstagen von 11 bis 16 Uhr telefonisch oder per Mail erreichbar, die Kontaktdaten finden sich auf der Website der Stadtbibliothek.

Alle Bestellungen werden von der Stadtbibliothek schnellstmöglich bearbeitet. Um Nachsicht wird gebeten, wenn in seltenen Fällen Medien trotz der Anzeige über Verfügbarkeit nicht vorhanden sein sollten. Die Rückgabe der ausgeliehenen Medien muss erst bei Wiedereröffnung der Stadtbibliothek erfolgen. Medien können aber über die 24-Stunden-Rückgabe in der Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, früher zurückgegeben werden.