Dreharbeiten zum achten Franken-"Tatort" in Kornburg

DATUM: 24.05.2017..RESSORT: Feuilleton Online ..FOTO: Horst Linke ..MOTIV: Diskussionsabend der Kulturredaktion im Josephs..mit Gästen - Mitarbeiterportrait; Portrait NN-Red. Birgit Ruf
Birgit Ruf

E-Mail

12.3.2021, 12:00 Uhr
Idyllischer Drehort: Der achte Franken-"Tatort" entsteht auch am Alten Kanal.

© Elke G. Gramlich Idyllischer Drehort: Der achte Franken-"Tatort" entsteht auch am Alten Kanal.

Die Dreharbeiten zum neuen Franken-"Tatort" waren Anfang März in Nürnberg gestartet. Zum Auftakt wurden erste Szenen - insgesamt drei Stück - im Nürnberger Grand Hotel gedreht. In den Nürnberger Stadtteilen Gostenhof und Kleinweidenmühle wurden die Dreharbeiten fortgesetzt. Jetzt wird am Schleusenhäuschen 64 gedreht.

Was sich wohl im Schleusenhäuschen  abspielt? Ein Verbrechen oder dessen Aufklärung? Im Fernsehen wird es erst 2022 zu sehen sein.

Was sich wohl im Schleusenhäuschen  abspielt? Ein Verbrechen oder dessen Aufklärung? Im Fernsehen wird es erst 2022 zu sehen sein. © Elke G. Gramlich

"Warum" heißt die neue, achte Folge, zu der wieder Max Färberböck zusammen mit Catharina Schuchmann das Drehbuch geschrieben hat. Färberböck führt auch Regie. Aufklären müssen Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und Felix Voss (Fabia Hinrichs) diesmal den brutalen Mord an einem jungen IT-Spezialisten. Dessen Eltern beginnen, auf eigene Faust zu ermitteln. Die Spuren der Tat führen die Ermittler außerdem zu einem zurückliegenden Verbrechen, das nicht aufgeklärt wurde.

Bis Ende März werden die Dreharbeiten vorwiegend in Nürnberg laufen. Aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen sind Besuche am Drehort auch für Medien nicht zugelassen. Ausgestrahlt wird "Warum" erst 2022 im Ersten. Der siebte Franken-"Tatort" mit dem Titel "Wo ist Mike?" wird bereits in diesem Frühjahr im Fernsehen zu sehen sein. Wann genau, steht noch nicht fest. "Wo ist Mike?" wurde vorwiegend in Bamberg gedreht.

Verwandte Themen


Keine Kommentare