"Macho Man 2": Hier dreht Peter Althof mit der Russenmafia

28.9.2015, 08:14 Uhr
Immer für einen Scherz gut: Peter Althof bei den Dreharbeiten.

Immer für einen Scherz gut: Peter Althof bei den Dreharbeiten. © ToMa

Die Story ist eigentlich schon bekannt: Die Tochter von Peter Althof wird entführt und von der Organspende-Mafia einer Niere beraubt, auch ein Fußballprofi vom Club gerät in die Hände der Kriminellen. Es wird geschossen, gerast, es knallt, es wird laut. So weit, so trashig.

Jetzt aber gibt es Neues von "Macho Man 2", dem Spielfilm-Sequel des Nürnberger Trash-TV-Klassikers (den ersten Teaser können Sie hier anschauen). Gedreht wurde am Sonntag schon ab 6.30 Uhr in Stein, Roßtal und im Südwestpark. Dort wurde eine Szene aufgenommen, in der die Russenmafia durch eine Spielstraße flüchtet. Kinder zucken zusammen, Blei bleibt auf dem Asphalt. Eben das, was Peter Althof so mag.

Auch Sänger hinter Skandal-Duo Milli Vanilli mit dabei

"Die Dreharbeiten gehen voran", sagt Althof selbst. "Es ist zwar anstrengend aber wir haben eine Menge Spaß." Derzeit gehe es aber etwas zäh voran mit den Arbeiten am Film. Durch diverse andere Veranstaltungen habe der Hauptcharakter des Films, Peter Althof selbst, nicht mehr allzu viel Zeit.

Sicher ist bislang: Alt-"Macho Man"-Star René Weller wird wieder dabei sein. Außerdem wird es Gastauftritte von Nürnbergs "Autokönig" Christoph Zitzmann und Sänger John Davis, der Stimme hinter dem ehemaligen Skandal-Duo Milli Vanilli, geben. Mit Bülent Babayigit, einem türkischen Schauspieler, ist nun - das verriet sein Manager Burak Iner - ein weiterer Name bekannt. Für ihn soll "Macho Man 2" der Auftakt für größere Projekte in Deutschland sein. Ob das klappt?

nordbayern.de hat sich am Set umgeschaut. Ein Blick hinter die Kulissen von "Macho Man 2":

2 Kommentare