Neues Zentrum in Nürnberg: Hier gibt's ab heute Covid-19-Tests

Franziska Holzschuh
Franziska Holzschuh

Leitung Lokalredaktion Nürnberg

E-Mail

31.8.2020, 14:02 Uhr
In Nürnberg entsteht ein neues Corona-Testzentrum am Flughafen.

© Ricardo Rubio, dpa In Nürnberg entsteht ein neues Corona-Testzentrum am Flughafen.

Denn dann erwarten der Freistaat Bayern und die Stadt Nürnberg einen deutlich höheren Bedarf an Covid-19-Tests. Entsprechend können etwa auch Schulen für Klassen oder Lehrerkollegien einen Testtermin reservieren, erklärt eine Stadtsprecherin. Aber auch Erzieher sollen verstärkt angesprochen werden. Eine Online-Reservierung ist für Gruppen, aber auch für Einzelpersonen möglich. Sie ist ab Samstag, 8 Uhr, unter www.ecocare.center/nuernberg zu erreichen.

In dem neuen Zelt am Airport können generell alle Bürgerinnen und Bürger des Freistaats Bayern einen kostenlosen Rachenabstrich nehmen lassen. Wer nicht die Möglichkeit zu einer Online-Reservierung hat, kann sich auch vor Ort registrieren lassen. Dann ist allerdings mit längeren Wartezeiten zu rechnen, warnt die Stadt Nürnberg. Das Testzelt ist ab Montag, 31. August, geöffnet, es wird von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr betrieben.

3000 Tests pro Tag

In dem Testzelt auf dem Parkplatz 7 des Flughafens können zunächst bis zu 3000 Tests am Tag durchgeführt werden. Die neue Einrichtung ist Teil des Angebots von 96 kommunalen Testzentren im Auftrag des Freistaats Bayern. Betrieben wird das Zelt von der Firma Ecolog Deutschland.

In Nürnberg gibt es schon weitere Testzentren: Am Flughafen speziell für Reiserückkehrer, sowie am Nürnberger Hauptbahnhof. Außerdem testen Ärzte und das Gesundheitsamt auf die Viruserkrankung.

Ergebnisse per Mail

Die Ergebnisse aus dem neuen Testzentrum der Stadt Nürnberg werden über das angeschlossene Untersuchungslabor per E-Mail an die registrierten Testpersonen geschickt, im positiven Fall zusätzlich auch das zuständige örtliche Gesundheitsamt. Die Ergebnisse sollen laut Ecolog innerhalb von 24 bis maximal 36 Stunden vorliegen.


Personen, die eine Symptomatik wie Fieber, Husten und Halskratzen haben, dürfen das Testzentrum nicht betreten. Sie müssen sich für einen COVID-19-Test an den Hausarzt wenden beziehungsweise werden in Absprache mit dem Gesundheitsamt an anderer Stelle getestet.

Parallel zum Start des Testzentrums am Flughafen gibt es ab Montag auch ein weiteres städtisches Bürgertelefon (Rufnummer: 0911 / 64375888). Es ist Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16 Uhr und am Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr erreichbar.

Dieser Artikel wurde am 31. August um 14.05 Uhr aktualisiert.

Verwandte Themen