Mittwoch, 14.04.2021

|

"Perfektes Dinner aus Nürnberg": Aufregung um Quäl-Fleisch

Hobbykoch hatte Gänsestopfleber serviert - 26.02.2021 14:11 Uhr

Sänger Sebastian Köchig servierte unter anderem auch Gänsestopfleber. Daran gab es viel Kritik von den Zuschauern.

26.02.2021 © TV NOw


Am Montag, 22. Februar, servierte der Sänger im Opernchor des Staatstheaters seinen Gästen unter anderem Gänsestopfleber. Deren Herstellung ist in Deutschland verboten, weil die Vögel dafür gequält werden.

Die Tiere werden mittels eines Schlauches zwangsernährt und entwickeln dadurch eine krankhafte Fettleber. In anderen Ländern, etwa in Frankreich, ist die Herstellung erlaubt und die "Foie Gras", gilt dort sogar als Kulturerbe. Sie darf nach Deutschland importiert werden.


Sendung aus Franken mit Olympiasieger


Die Sendung wurde bereits Ende letzten Jahres aufgezeichnet. Vox ließ sie nun von einem Sprecher aus dem Off kommentieren: "Es kommt ein Produkt zum Einsatz, das sehr umstritten ist, weil seine Herstellung Tierleid verursacht", sagte die Stimme, die auch ein Nachkochen nicht empfiehlt.

Kritik auf Twitter

Der Hobbykoch selbst hatte in der Sendung zugegeben, dass er über die Herstellungsbedingungen von Gänsestopfleber Bescheid weiß. Er vermittelte den Eindruck, dass ihm das Tierleid wegen des guten Geschmacks egal sei. Das brachte viele Zuschauer offenbar auf die Palme: Unter anderem auf Twitter hagelte es harsche Kritik.

Bilderstrecke zum Thema

Kochen auf Knopfdruck: Mit dem Thermomix auf neuem Terrain

Mixen, kneten, dampfgaren - es gibt kaum etwas, das der Hersteller des Thermomix nicht verspricht. Am Beispiel Kürbiscremesuppe versuchen wir uns am sogenannten "Guided Cooking".


Sebastian Köchig kann nicht nachvollziehen, dass Vox sich distanziert: "Das Produktionsteam wusste, was ich kochen will, wir haben das vorher besprochen." Die Gänsestopfleber sei explizit thematisiert worden. "Die haben mich ins offene Messer laufen lassen", findet der Nürnberger, der die Aufregung für übertrieben hält: Gerichte mit Foie Gras seien in der Spitzengastronomie üblich. "Solange wir alle Handys in der Hosentasche haben, für die Seltene Erden von Kindern in Afrika geschürft werden, ist so eine Diskussion verlogen", findet er.

Hatte (Reh-) Rückenprobleme: Ex-Hockey-Olympiagewinner Christopher Wesley beim "Perfekten Dinner". Sein Abend wurde am Dienstag ausgestrahlt.

24.02.2021 © TV Now


Normalerweise werden die Rezepte auf der Internetseite von "Das perfekte Dinner" publiziert. Das Gericht namens "Tournedos Rossini" von Sebastian Köchig ist allerdings nicht mehr verlinkt und fehlt.

cg

20

20 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Nürnberg