17°

Samstag, 25.05.2019

|

zum Thema

Vom Typ G1: Erste neue U-Bahn in Nürnberg eingetroffen

Zug wurde bereits am Freitag von Wien in die Noris geliefert - 07.05.2019 12:36 Uhr

Da ist er in seinem neuen Zuhause: Die erste neue U-Bahn vom Typ G1 ist in Nürnberg angekommen. © VAG


Sie ist 76 Meter lang, viergliedrig und schon bald in Nürnberg im Einsatz: Die neue U-Bahn, die das Siemens-Werk aus Wien vergangene Woche erstmals in die Noris lieferte. Der Zug wurde auf Bahngleisen vom Werk bis nach Nürnberg-Langwasser gebracht. Der Zug rollte die Strecke bereits auf eigenen Rädern, musste aber zwischen zwei spezielle Güterwaggons gepackt und von einer Lokomotive gezogen werden.

Bilderstrecke zum Thema

Hier werden Nürnbergs neue U-Bahnen zusammengeschraubt

Breitere Türen, mehr Plätze, kostenloses WLAN: Die Zukunft der Nürnberger U-Bahnlinie U1 sieht man dieser Tage in Wien, wo Siemens an den neuen Zügen werkelt. Wir haben uns vor Ort umgesehen.


Insgesamt 34 Züge hat die VAG bestellt, sie kosten mehr als 260 Millionen Euro. Zwei von ihnen sind schon seit Ende Januar 2019 im Siemens-Testcenter in Wegberg-Wildenrath nahe der niederländischen Grenze. Die eigentliche Inbetriebnahme, Abnahme und Zulassung kann aber erst bei der VAG erfolgen, wie das Unternehmen mitteilt.

"In den nächsten Monaten haben wir ein strammes, arbeitsintensives Programm", kündigt Projektleiter Bernd Meier-Alt an. Bereits um den Jahreswechsel sollen die neuen Züge in den Fahrgastbetrieb gehen. Die Bestellung aus dem Siemens-Mobility-Werk ist als Investition in die Zukunft zu sehen: Die Bahnen haben kostenloses WLAN an Bord, bieten breitere Türen und mehr Platz - da die VAG mit weiter steigenden Fahrgastzahlen rechnet. 

ama

23

23 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg