Überblick

Diese Weihnachtsmärkte gibt es 2022 in Regensburg

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

17.11.2022, 10:24 Uhr
Der Christkindlmarkt auf dem Pfarrplatz ist einer von mehreren Weihnachtsmärkten in Regensburg.

© IMAGO / Panthermedia Der Christkindlmarkt auf dem Pfarrplatz ist einer von mehreren Weihnachtsmärkten in Regensburg.

Christkindlmarkt 2022 in Regensburg

Regensburgs ältester Weihnachtsmarkt ist der Christkindlmarkt, der mitten in der Altstadt auf dem Neupfarrplatz stattfindet. Ihn gibt es seit über 200 Jahren. Eine liebevoll geschmückte Budenstadt mit Weihnachtsgeschenken, Dekoration und Handwerkskunst sowie Gastronomie erwarten die Besucher. Für kleine Kinder gibt es ein historisches Kinderkarussell, zudem ist jeden Mittwoch ab 14 Uhr Kindernachmittag mit ermäßigten Karussellpreisen und einem Auftritt des Nikolaus.

Der Christkindlmarkt startet am Montag, 21. November 2022 und läuft bis zum 23. Dezember. Er ist am Sonntag bis Mittwoch von 10 bis 20 Uhr geöffnet, am Donnerstag bis Samstag eine Stunde länger.

Die Energiekrise führt zu einigen Einsparungen: Beispielsweise wird die Neupfarrkirche nicht beleuchtet. Die Marktstände werden bereits mit sparsamen LEDs beleuchtet. Zudem sollen die Lichter in den Altstadtgassen nur von der Dämmerung bis 22 Uhr angeschaltet werden.

Weihnachtsmarkt auf dem Schloss Thurn und Taxis

Weit bekannt ist auch der private Weihnachtsmarkt im Schloss Thurn und Taxis. Laut Veranstalter kamen in den Jahren vor Corona fast 300.000 Menschen zu Besuch. Der sogenannte "Romantische Weihnachtsmarkt" soll 2022 am Freitag, 18. November eröffnet werden und dann bis zum 23. Dezember laufen. Geöffnet ist er von Montag bis Donnerstag von 15 bis 22 Uhr, am Freitag und Samstag von 12 bis 23 Und und am Sonntag von 12 bis 22 Uhr. Es wird ein Eintrittsgeld verlangt.

Der weitläufige Weihnachtsmarkt bietet mit rund 130 Buden eine große Auswahl an Kunsthandwerk und Gastronomie. Unter anderem ist auch der parkähnliche Schlossgarten für Besucher zugänglich. Für die kleinen Gäste gibt es einen eigenen Kinderzauberwald mit dampflock, Schiffsschaukel und Riesenrad. Vor dem Ost- und Südflügel wird ein Kunsthandwerkerdorf mit Glaskünstlern, Kerzenziehern und vielen weiteren Berufen aufgebaut. Zudem befindet sich dort ein Alpakagehege.

Auch der Weihnachtsmarkt auf dem Schloss Thurn und Taxis ist von der Energiekrise betroffen. Die Ticketpreise sind merklich gestiegen. Feuerstellen und Feuertonnen wird es wie gewohnt geben, gesetzt wird vor allem auf natürliches Licht und natürliche Wärmequellen.

Lucreziamarkt 2022 in Regensburg

Der Lucreziamarkt wird auch als Regensburger Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker bezeichnet. Er beginnt jeweils am Freitag vor dem ersten Advent, 2022 also am 25. November. Dann werden den Besuchern am Kohlenmarkt und Haidplatz bis zum 23. Dezember Werke von vielen unterschiedlichen Handwerkern angeboten, beispielsweise aus Holz, Stein, Papier, Ton, Glas, Wachs, Seife, Leder, Gold und Silber. Geöffnet ist der Markt jeweils von 11 bis 20 Uhr, am Freitag und Samstag eine Stunde länger. Neben den Buden gibt es auch ein Kulturprogramm auf zwei Bühnen und eine Kunstausstellung.

Auch hier sollten Besucher mit gestiegenen Preisen rechnen, da Strom und Standmieten teurer geworden sind.

Adventsmarkt im St. Katharinenspital

Im Advent wird aus dem Spital-Biergarten an der Steinernen Brücke ein kleiner Vorweihnachtsmarkt mit vielen verschiedenen Köstlichkeiten, Livemusik und Lagerfeuer. Er findet vom Mittwoch, 23. November, bis zum 23. Dezember 2022 statt. Die Organisatoren bezeichnen ihn als "gemütlichsten und familiärsten Weihnachtsmarkt" Regensburgs.

Geboten werden Lagerfeuer, Speis und Trank sowie viele unterschiedliche Geschenkstände - beispielsweise mit Schaffellen und Schmuck vom Silberschmied. Der Markt öffnet am Montag bis Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr. Für Feiern kann man eine Feuerstelle buchen.

Gräflicher Christkindlmarkt im Rosarium

Er ist der neueste Weihnachtsmarkt in Regensburg und existiert erst seit 2020. Der relativ kleine Markt des Bistro Rosarium findet im Rosengarten am Rande des Dörnbergparks statt und bietet wie der große Schlossmarkt ein Alpaka-Gehege. Es wird ein Eintrittsgeld verlangt. Zudem kann man dort für Weihnachtsfeiern Weihnachtsfeiern reservieren.

Der Markt findet vom Donnerstag, 17. November, bis zum 23. Dezember statt. Bis zum 18. Dezember gelten folgende Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 16 bis 23 Uhr, sonntags von 12 bis 21 Uhr. In den Tagen bis Weihnachten öffnet er täglich von 16 bis 23 Uhr.

Wie steht es um Corona?

2020 wurden die allermeisten Weihnachtsmärkte in Bayern coronabedingt abgesagt. Lediglich der gräfliche Christkindlmarkt im Rosengarten fand zwei Wochen lang statt, bis schließlich ein Alkoholverbot unter freiem Himmel dem Markt ein Ende machte. 2021 wurden Weihnachtsmärkte von der bayerischen Regierung untersagt. Trotzdem hatten trotzdem einige Weihnachtsmärkte in Regensburg offen - zumindest einige Tage lang. Das Weihnachtsmarkt-Verbot griff nämlich erst ab dem 24. November 2021. Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis öffnete bereits am 19. November, der gräfliche Markt am Rosarium einen Tag vorher.

Wie die Corona-Lage über den gesamten Winter 2022 sein wird, ist noch nicht absehbar. Derzeit gibt es jedenfalls keine Einschränkungen für Weihnachtsmärkte. Die aktuellen Corona-Regeln in Bayern finden Sie hier.

Verwandte Themen