Wohnmobile

Wohnmobilisten an Rothsee und Main-Donau-Kanal: Freiheit auf vier Rädern

24.5.2021, 15:05 Uhr
Seit Freitag sind in Kreisen mit niedrigen Inzidenzen touristische Übernachtungen – auch im Wohnmobil – wieder erlaubt. Schon am Wochenende war der Stellplatz am Main-Donau-Kanal bei Hilpoltstein überfüllt.
 

Seit Freitag sind in Kreisen mit niedrigen Inzidenzen touristische Übernachtungen – auch im Wohnmobil – wieder erlaubt. Schon am Wochenende war der Stellplatz am Main-Donau-Kanal bei Hilpoltstein überfüllt.   © Marco Frömter, NN

Beinahe Normalzustand herrschte über das Pfingstwochenende am Rothsee. Viele Tagesausflügler fanden ihren Weg zum beliebten Ausflugsziel, um die eine oder andere Runde um den See zu schlendern oder es sich auf der Picknickdecke einfach gut gehen zu lassen. Nicht nur Einheimische nutzten die Gelegenheit. Vor allem auf den Wohnmobilstellplätzen nahe dem Seezentrum Heuberg und am Kanal bei Hilpoltstein machten bereits am Freitag zahlreiche Camper halt.


Ferienstart in Bayern: Das gilt für den Wohnmobil-Urlaub


„Endlich“, schnauft Erich Sikora aus dem sächsischen Freital durch. Bereits Anfang letzten Jahres erfüllte er sich einen großen Traum. Pünktlich zu seiner Pension kaufte er sich ein Wohnmobil: „Mit allem Drum und Dran“, fügt seine Frau hinzu. Eigentlich sollte es dann gleich nach Norwegen gehen: Doch: „Pustekuchen. Da hat uns Corona einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.“ Die Fjorde hätten es dem Ehepaar angetan. „Nun sitzen wir am Rothsee - auch schön.“

Wohnmobil im Garten

Mit Fahrrädern und Surfbrettern ausgerüstet trafen Klaus Gerlach und seine Familie am Samstag ein: „Wir sind leidenschaftliche Camper. Unser Wohnmobil stand Monate in einer Garage bei Stuttgart, die uns nur Geld kostete.“ Irgendwann fiel den Gerlachs das Dach auf den Kopf, sie holten das Wohnmobil kurzerhand in ihren Garten: „Wenigstens ein kleines Abenteuer für die Kinder.“ An den Wochenenden haben wir „Urlaub gespielt“.


Corona: Testpflicht entfällt in vielen Bereichen


Zusammen habe man Brettspiele im Wohnmobil gespielt und „Unmengen an Ravioli vertilgt.“ Als Gerlach von den Lockerungen ab Freitag hörte, da stand fest: „Ab in den Landkreis Roth.“ Hier hätte die Familie durch den Triathlon eine „zweite Heimat“ gefunden.

Nachts durch halb Europa

„Total Wurscht“ ist ihm „der ganze Zirkus um den Lockdown“ gewesen, erzählt ein Mann aus Thüringen, der nicht namentlich genannt werden will. Während der letzten Monate habe er sich zu einem regelrechten „Camping-Piraten“ entwickelt. „Als der erste Lockdown kam, hat sich meine Frau von mir getrennt.“

Aus diesem Grund setzte er sich ans Steuer und fuhr meist nachts durch „halb Europa“. „Ich fand immer irgendwo ein Schlupfloch, um beispielsweise über die Grenze nach Österreich zu kommen“, grinst er. Aber: „Ich nehme Corona dennoch sehr ernst. Das Wohnmobil ist groß genug, um ausreichend Lebensmittel transportieren zu können.“ Dadurch konnte er beispielsweise Kontakte beim Einkaufen vermeiden.


Corona-Öffnungen: Der Brombachsee ist die Trennlinie - Roth, Hilpoltstein, Schwabach - nordbayern.de


An den Rothsee komme er schon immer gerne. Doch: „Irgendwie ist jetzt die Freiheit auf vier Rädern kein Nervenkitzel mehr.“

Trotz des durchwachsenen Pfingstwetters machten die Wohnmobilurlauber das Beste aus dem „Neustart der Saison“. Regenschauer wurden beim Grillen unter dem Vordach einfach ignoriert. „Sobald die Sonne scheint, sind wir am See. Die Regentropfen können wir im Wohnmobil überbrücken“, erzählt Heinz Grüner aus dem Landkreis Sömmerda: „Wir können uns auch wieder spontan mit unseren Verwandten aus Allersberg treffen - ein Traum.“

Günther und Karla Pichl aus Fürstenfeldbruck machten über das Wochenende nur einen Zwischenstopp am Rothsee. „Wir wollen weiter an die Ostsee. Das Wohnmobil muss laufen, sonst rostet uns die Kiste noch weg.“

Auf dem Stellplatz am Rothsee gab es noch viele freie Plätze. Anders am Kanalufer bei Hilpoltstein. Dort wurde es teilweise recht eng, einige Wohnmobile mussten schon außerhalb - bis hin zur Kanalbrücke - parken.

Keine Kommentare