Zweiter Frühling in Franken

Oldie but Goldie! Die Veteranenkette beim FCN

Foto: Eduard Weigert Datum: 27.3.19..Wolfgang Laass....Mitarbeiterportrait
Wolfgang Laaß

NN-Sportredaktion

E-Mail

28.9.2021, 13:56 Uhr
Konstantin Rausch - noch einer für die Ü30 beim 1. FC Nürnberg. Wobei es ja angeblich keine jungen und alten Spieler gibt, sondern nur gute und weniger gute.

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink Konstantin Rausch - noch einer für die Ü30 beim 1. FC Nürnberg. Wobei es ja angeblich keine jungen und alten Spieler gibt, sondern nur gute und weniger gute.

Wer kennt das nicht. Nächtlicher Harndrang. Und schon beim Aufstehen zieht‘s im unteren Rücken, danach ein seltsames Knirschen aus praktisch allen Gelenken. Das Alter.

Ungefähr so ab 30, behaupten die Defätisten unter uns, ist das Leben eigentlich schon vorbei. Geht es abwärts und höchstens mit dem Gewicht aufwärts. Die ersten grauen Haare, die ersten Falten. Muckis und Sehnen verkürzen sich und reißen gerne auch mal mit einem lauten Knall. "Ausdauer, Geschwindigkeit, Reaktionsvermögen – das alles nimmt jetzt langsam aber sicher ab", behauptet ein deutsches Nachrichtenmagazin gar. "Sportlich ist der Zenit überschritten."

FCN setzt bei Defensiv-Neuzugängen auf Erfahrung

Das gilt offenbar auch für den über 121 Jahre alten 1. FC Nürnberg, der es sich in der zweiten Liga gemütlich zu machen scheint und deshalb gerade verstärkt auf Ü30-Spieler setzt. Kürzlich die Verpflichtung von Konstantin Rausch (31), ein paar Wochen zuvor die Verpflichtungen von Christopher Schindler (31) und Florian Hübner (30). Manuel Schäffler ist sogar schon 32.

Tatsächlich könnte die Veteranenkette ganz hinten schon zeitnah älter sein als der ganze Club, worüber der Sportvorstand nur müde lächeln kann. Dieter Hecking weiß, was ab 30 noch möglich ist. Beim TuS Paderborn-Neuhaus erlebte er seinen zweiten Frühling und bei Hannover 96 seinen dritten, 48 Tore in fünf Jahren. Aber hallo!

Vielleicht irrt das große deutsche Nachrichtenmagazin ja auch. Die Deutsche Senioren-Liga warnt allerdings vor schwächer werdenden Muskeln. "Ohne Training lässt die Kraft älterer Menschen stetig nach", heißt es in einer Pressemitteilung. Daran wird es beim 1. FC Nürnberg aber bestimmt nicht scheitern. Nur in dieser Woche ab Mittwoch wieder vier Einheiten bis zum Samstagbendspiel gegen Hannover 96, Belastungssteuerung inklusive. Die Ü30 wird es danken.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Verwandte Themen


7 Kommentare