Vorbereitung mit den Profis

Vier für Klauß: Diese Top-Talente gewinnen das Club-Casting

Uli Digmayer
Uli Digmayer

Sportredaktion

E-Mail zur Autorenseite

25.5.2022, 16:58 Uhr
Sturmtalent Leonardo Vonic, hier im Spiel gegen den VfB Stuttgart, hat sich in der U19 mit vielen Toren für höhere Aufgaben empfohlen.

© Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr Sturmtalent Leonardo Vonic, hier im Spiel gegen den VfB Stuttgart, hat sich in der U19 mit vielen Toren für höhere Aufgaben empfohlen.

Das Quartett, das ein fünfköpfiges Gremium, bestehend aus Sportvorstand Dieter Hecking, Sportdirektor Olaf Rebbe, NLZ-Leiter Michael Wiesinger, Chefcoach Robert Klauß und Dieter Frey, neuerdings im NLZ des 1. FC Nürnberg verantwortlich für Ausbildung und Strategie, im Casting auserkoren hat, darf sich ab dem Trainingsstart am 13. Juni sechs Wochen lang für höhere Aufgaben empfehlen. Und soll sich möglichst im Aufgebot der Lizenzspieler früher oder später einen festen Platz erobern - so zumindest sieht es ein internes Strategiepapier des Vereins vor.

Aus der ehemaligen U19 hat es wenig überraschend Torjäger Leonardo Vonic (18) geschafft. Mit 16 Treffern und fünf Vorlagen trug der flinke Kroate wesentlich dazu bei, dass die Mannschaft von Ex-Profi Andreas Wolf ihre starke Saison in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest auf einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz abschloss. Auch Linksverteidiger Nathaniel Brown (18), ein gebürtiger Oberpfälzer, ist seit längerem im Fokus und durfte seine Qualitäten bereits in Testspielen andeuten.

Trainingslager ohne Fuchs

Komplettiert wird der Viererpack vom offensiven Mittelfeldspieler Pascal Fuchs (17) aus der ehemaligen U17, der als hoffnungsvollstes NLZ-Talent gilt, sowie Filip Ilic, einem gebürtigen Nürnberger mit Wurzeln in Bosnien-Herzegowina, der noch ein Jahr in der U19 vor sich hat. "Wir haben uns für diese vier Jungs entschieden, weil wir in ihnen das Potential sehen, es bis ganz nach oben zu schaffen. Das bedeutet aber nicht, dass wir es nicht auch noch weiteren Spielern zutrauen würden. Der Weg in den Perspektivkader und zum Lizenzteam ist auch für alle anderen weiterhin geöffnet", betonte NLZ-Leiter Wiesinger.

Fuchs muss wegen schulischer Verpflichtungen allerdings auf die Reise ins Trainingslager nach Südtirol (26. Juni - 3. Juli) verzichten, er wird in Natz-Schabs von Niklas Jahn (17) vertreten. Der aus dem oberfränkischen Lichtenfels stammende Mittelfeldspieler war im Auswahlverfahren nur knapp gescheitert, "bei ihm war es die engste Entscheidung", verriet Hecking. Dafür darf Jahn in der neuen Saison gleich in die U21 aufrücken.

_______________________________________________________________________

Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Verwandte Themen


10 Kommentare