Mittwoch, 16.10.2019

|

zum Thema

Ab nach Regensburg! Palacios verlässt den 1. FC Nürnberg

Offensivspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Jahn - 02.09.2019 13:26 Uhr

Simon Rhein (links) und Federico Palacios spielen in dieser Saison nicht mehr für den 1. FC Nürnberg. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / DaMa


Nach knapp eineinhalb Jahren beim 1. FC Nürnberg verlässt Federico Palacios den 1. FC Nürnberg. Der Offensivspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum SSV Jahn Regensburg. "Wir bedanken uns bei Federico für seine Zeit beim FCN und wünschen ihm bei seinem neuen Verein viel Erfolg", erklärte Club-Sportvorstand Robert Palikuca in einer Mitteilung des Vereins.

Palacios war im Januar 2018 von RB Leipzig nach Franken gewechselt. Für den Club trat er zehn Mal in der zweiten Liga und 17 Mal in der Bundesliga (zwei Treffer) an.

Bilderstrecke zum Thema

Mathenia fällt gegen Heidenheim ab: Die Club-Spieler in der Einzelkritik

Der Club hat heute viele gute Ansätze gezeigt. So sieht das auch zumindest NZ-Volontär Dominik Mayer. Hack hat ihn überzeugt, Dovedan auch, nur FCN-Keeper Mathenia sah gerade beim 1:2 alt aus. Hier kommen seine Noten und Einzelkritiken!


Wie der FCN am Nachmittag bestätigte, verlassen auch Simon Rhein und Kevin Goden den Verein - allerdings nur auf Leihbasis.

Ob sich der Club zum Abschluss der Transferperiode noch einmal verstärkt, ist allerdings unklar. Am Sonntagabend kursierte das Gerücht, der Brasilianer Bruno sei von Olympiakos Piräus nach Nürnberg ausgeliehen worden. "Wir haben heute keinen Vertrag unterzeichnet", sagte Sportvorstand Robert Palikuca. Und weiter: "Ich kenne den Spieler und habe ihn schon mehr als einmal spielen sehen." Ob der 25-jährige Mittelfeldspieler nun bald am Valznerweiher sein Geld verdient, bleibt abzuwarten.

fr

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport