-2°

Samstag, 06.03.2021

|

zum Thema

Abheben! Am Freitag wird der Club-Flieger vorgestellt

Kooperation mit Corendon bringt eine Maschine im FCN-Look - 23.07.2020 13:06 Uhr

So wird er aussehen: Mit diesem Flugzeug im Club-Look geht Corendon Airlines Europe bald auf Reisen.

23.07.2020 © Radim Koblížka/planespotters.net


Eine Straßenbahn in den Vereinsfarben des 1. FC Nürnberg schlängelt sich bereits täglich durch das Stadtgebiet, nun ist der Club auch in der Luft vertreten. Am Freitag präsentieren Niels Rossow, kaufmännischer Vorstand beim FCN, und Aufsichtsratvorsitzender Dr. Thomas Grethlein gemeinsam mit Vertretern des Club-Partners Corendon Airlines, der Stadt und des Flughafens am Albrecht-Dürer-Airport ein Flugzeug im Design des ruhmreichen Altmeisters.

Bilderstrecke zum Thema

Sportlich abheben! FCN-Flieger ist offiziell vorgestellt

Eine Straßenbahn in den Vereinsfarben des 1. FC Nürnberg schlängelt sich bereits täglich durch das Stadtgebiet, nun ist der Club auch in der Luft vertreten. Der Club-Flieger wurde am Albrecht-Dürer-Airport vorgestellt.


"Gemeinsam mit Corendon Airlines werden wir neue Wege finden, die uns Cluberer stolz machen werden", kündigte Rossow Ende Februar anlässlich der Vorstellung der Fluggesellschaft an. Die Airline errichtete am Nürnberger Flughafen im September 2019 eine eigene Basis. Das wohl marketingwirksamste gemeinsame Projekt dürfte eine am Albrecht-Dürer-Airport stationierte Maschine im FCN-Design sein.

Bilderstrecke zum Thema

Volle Fahrt voraus! VAG schickt FCN-Tram auf die Schienen

Diese Tram ist der wahrgewordene Traum eines jeden Club-Fans: Am Montag hat die VAG ein spezielles Gefährt vorgestellt. Das Besondere: Das Fahrzeug erstrahlt innen und außen im Look des 1. FC Nürnberg. Das Interesse der Fans war immens - hier kommen die Bilder der neuen Fan-Tram!


Eine im US-Bundesstaat Washington produzierte Boeing 737, das weltweit meist gebaute strahlgetriebene Verkehrsflugzeug, mit dem Luftfahrzeugkennzeichen 9H-CXA wird ab diesem Sommer unter dem Namen "Max Morlock" am Nürnberger Flughafen stationiert. Die Maschine wird fest in den Flugverkehr eingebunden und überwiegend sonnige Ziele am Mittelmeer und auf den Kanaren anfliegen. Entsprechend wird der Silbervogel planmäßig im normalen Flugverkehr im Dauereinsatz sein und das Team somit nicht zu den Auswärtsspielen befördern können. Registriert ist das Flugzeug - das verrät das Kennzeichen - auf die Schwestergesellschaft Corendon Airlines Europe, deren Sitz auf Malta liegt.

Bilderstrecke zum Thema

Fußball-Ikone Max Morlock: Ein Nürnberger Helden-Epos

Max Morlock steht nicht grundlos als Denkmal in der Nordkurve des Frankenstadions. Der gebürtige Nürnberger, der mehr als 22 Jahre für seinen FCN das Trikot überstreifte und Tore am Fließband erzielte, ist als Aushängeschild des Vereins auch nach seinem Tod im kollektiven Bewusstsein der Stadt präsent. Klicken Sie sich durch "Maxls" strahlendes Fußballer-Leben!


Von sogenannten "Planespottern" wurde die Maschine bereits im Vorfeld der offiziellen Vorstellung im tschechischen Ostrau entdeckt. Das "Geheimnis", wie die Maschine, die bereits im Februar prominent angekündigt wurde, denn nun aussehen würde, wurde somit frühzeitig gelüftet.

Das überwiegend in der Grundfarbe weiß gehaltene Flugzeug ist an seinem Rumpf beidseitig mit dem Schriftzug des Vereinsnamens in der leicht kursiven Hausschrift des FCN sowie mit dem ebenfalls weinroten Vereinslogo versehen. Letzteres ziert auch die Seitenflosse, die – ebenso wie die beiden Turbinen – mit einer diagonalen Schraffur eines helleren und eines dunkleren Rot-Tons gemustert ist. Am Bug des Fliegers prangt das Konterfei und der Name der Vereinslegende Max Morlock. Darunter findet sich in kalligraphischer Schrift das Versprechen "für immer".

Bilderstrecke zum Thema

Von Nürnberg in die Welt: Direktziele vom Dürer-Airport

Ins Van-Gogh-Museum in Amsterdam oder lieber am Strand liegen an der Mittelmeerküste? Nach Paris zum Sightseeing oder doch lieber shoppen auf der Königsallee in Düsseldorf? Wir haben die Ziele und Länder für Sie aufgelistet, in die man von Nürnberg aus direkt fliegen kann - Trotz Corona. Schönen Urlaub!


sde

29

29 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport