Sonntag, 16.05.2021

|

zum Thema

DFL terminiert Nachholspiele für Club und Kleeblatt

Wegen positiven Corona-Tests konnten die Gegner nicht antreten - 15.04.2021 13:24 Uhr

Für den Club und das Kleeblatt steht jeweils ein Nachholspiel an.

15.04.2021 © Sportfoto Zink / Melanie Zink


Am Freitag, dem 9. April, hätte die SpVgg Greuther Fürth den SV Sandhausen im Ronhof empfangen. Bei routinemäßigen Schnelltestungen wurden zwei Tage vorher allerdings zwei positive Fälle festgestellt, weshalb sich die Mannschaft des SVS in eine zweiwöchige Quarantäne begeben musste.

Bilderstrecke zum Thema

FCN versumpft im Abstiegskampf: Nur ein Remis im Franken-Duell

Der 1. FC Nürnberg kommt im Abstiegskampf nicht vom Fleck. Beim Tabellenschlusslicht springt nur ein 1:1-Remis heraus, womit der Club auch noch zufrieden sein muss, denn die Würzburger Kickers sind am Dallenberg gegen Spielende dem Siegtreffer sogar näher.


Auch Holstein Kiel leidet unter der Corona-Pandemie, der Aufstiegsaspirant kann am Samstag,17. April, nicht nach Nürnberg kommen, nachdem er bereits zum letzten Spiel nicht antreten konnte. Damit ist auch der 1. FC Nürnberg am Samstag spielfrei, erst am 20. April geht es turnusmäßig weiter gegen Erzgebirge Aue.

Bilderstrecke zum Thema

VAR-Glück, Chancenpech und später Treffer: Fürther Freude auf der Ostalb

Fürth startete so offensiv und aggressiv in die Partie, als wollten sie beweisen, dass sie auch gegen Heidenheim Tore erzielen können. Dafür dauerte es dann aber doch bis zur letzten Minute, auch weil sich die Teams, die mit derselben taktischen Aufstellung aufliefen, zwischenzeitlich neutralisierten. Vor allem in der Schlussphase hatte das Kleeblatt aber die deutlich besseren Chancen und konnte dank Maximilian Bauers Last-Minute-Treffer auch den Dreier mit nach Hause nehmen. Das Spiel in Bildern!


Ausgefallene Partien bedeutet aber eben auch immer Nachholspiele - und das bedeutet meistens englische Wochen. Am Donnerstag hat die Deutsche Fußball-Liga nun bekanntgegeben, wann diese stattfinden sollen:

Der Club empfängt Holstein Kiel am Dienstag, den 27. April, um 18.30 Uhr und hat damit vor der längeren Pause drei Spiele in acht Tagen. Am Mittwoch, dem 28. April, kommt der SV Sandhausen dann um 18.30 Uhr nach Fürth zum Nachholspiel und bestreitet somit vier Partien in 13 Tagen. Wirklich hart trifft es allerdings die Kieler: Die erwarten bis zum Saisonende eigentlich nur noch englische Wochen, dazu kommt noch das Pokalhalbfinale - und für den Fall, dass sie weiterkommen, auch noch das Finale. Das könnte für die Spielvereinigung ein Vorteil im Kampf um die Aufstiegsplätze sein.

30

30 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport