17°

Mittwoch, 21.10.2020

|

zum Thema

"Fußball als Nahtoderfahrung": Schleuseners FCN-Tor wird zur Buchvorlage

Unterschiedliche Beteiligte kommen auf den Seiten zu Wort - 15.10.2020 11:26 Uhr

Die Erlösung: Fabian Schleusener hat in Ingolstadt getroffen, Daniel Marr hat es fotografiert.

© Sportfoto Zink / Daniel Marr


Ob man ein Buch lieber liest, wenn man weiß, dass am Ende alles gut ausgeht? Man kann das jetzt bald einmal versuchen. In knapp vier Wochen erscheint im Verlag "starfruit publications" ein weiteres Buch über den 1. FC Nürnberg. Es ist ein ganz besonderes, weil es nur ein einziges Spiel zum Gegenstand hat.

Bilderstrecke zum Thema

Schleusener und Fast-Schlägerei! So emotional feiert der FCN

Jubel, Trubel, Rudelbildung! In der sechsten Minute der Nachspielzeit spitzelt der eingewechselte Fabian Schleusener den Ball ins FCI-Tor und rettet den Club dadurch vor dem Absturz in die Drittklassigkeit. Noch nie wurde eine Niederlage so schön bejubelt - und hier sind die Bilder dazu!


"Fußball als Nahtoderfahrung", soll es heißen. Geschrieben wird es vom Journalisten Oliver Fritsch. Der Inhalt: Das Relegations-Rückspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Ingolstadt. Der schönste Moment des Nürnberger Fußball-Jahres, dem allerdings mindestens drei schreckliche Momente vorausgegangen waren an diesem Abend im Juli 2020.

Drei Tore hatte Ingolstadt schon geschossen, der 1. FC Nürnberg stand sehr deutlich vor dem Absturz in die 3. Liga. Dann kam die letzte Minute der Nachspielzeit, eine letzte Chance - und am Ende dieser letzten Chance stand Schleuseners bislang einziger Pflichtspieltreffer für den 1. FC Nürnberg. Die Rettung.

Bilderstrecke zum Thema

Abstieg abgewendet: Der Last-Second-Wahnsinn des FCN in Bildern!

Unfassbar, FCN! Eine Sekunde vor dem Abstieg in die dritte Liga stochert Fabian Schleusener den FCN zum 1:3 in Ingolstadt - und erlöst dadurch eine ganze Region. Was in Ingolstadt los war? Bitteschön!


Folge 64: Wiesinger und die 96. Minute

Natürlich wird Schleusener in diesem Buch eine Rolle spielen. Es kommen einige Hauptdarsteller dieses Abends zu Wort - traurige auch. Marcel Gaus, zum Beispiel, der als letzter Ingolstädter Schleusners Schuss auf der Torlinie hätte stoppen können, an dieser Übung aber scheiterte. Rosalie Margreitter erzählt ihre Sicht auf die spekatkulären Dinge genau so wie der Fotograf Daniel Marr, der den 1. FC Nürnberg seit vielen Jahren Spieltag für Spieltag in die Stadien der Republik begleitet. Michael Wiesinger schildert seine Retter-Erfahrungen, Torwart Christian Mathenia seine Beobachtungen aus der Ferne.

Es wird sicherlich emotional, tieftraurig - und am Ende liegen sich alle in den Armen. Ein schöner Schluss.

Bilderstrecke zum Thema

Wiesingers 97 Relegationsminuten: Chaos und Rettung in letzter Sekunde

90 Minuten an der Seitenlinie sind für einen Trainer alles andere als entspannt. Für Interims-Clubtrainer Michael Wiesinger waren die zirka 97 Minuten im zweiten Relegationsspiel seines 1. FC Nürnberg gegen den FC Ingolstadt eine emotionale Achterbahnfahrt, die wirklich in aller letzter Sekunde den nicht mehr für möglich gehaltenen Treffer von Fabian Schleusener und den damit verbundenen Last-Minute-Klassenerhalt beinhalten.



Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport