22°

Freitag, 03.07.2020

|

zum Thema

Gegen das Virus: Ex-FCN-Keeper Darius Kampa will Hoffnung machen

Er hat die Plattform "Victory over Corona" selbst eingerichtet - 06.05.2020 13:03 Uhr

Ex-FCN-Schlussmann Darius Kampa will nur gute Nachrichten verbreiten. © Mark Johnston


Darius Kampa ist in Franken in guter Erinnerung, als verlässlicher Torwart des 1. FC Nürnberg und als angenehmer Mensch mit auffällig freundlichen Umgangsformen. Kampa, privat ein Klaviervirtuose, spielte von 1998 bis 2004 für den Club, später, nachdem er seinen Stammplatz in Nürnberg an Raphael Schäfer verloren hatte, für Borussia Mönchengladbach; die Karriere des ehemaligen U21-Nationalspielers endete 2011 in Unterhaching.

Bilderstrecke zum Thema

Die Fehler beim Tragen einer Schutzmaske - und wie es richtig geht

Wir alle müssen uns an sie gewöhnen: Masken werden uns im Alltag intensiver begleiten. Doch es gibt Fallstricke bei der Handhabung - wir haben Tipps für die richtige Anwendung.


Jetzt sieht man Darius Kampa, den es nie in die Öffentlichkeit drängte, wieder – nicht als Torwart, sondern als eine Art Botschafter, seine Botschaft lautet: Gemeinsam werden wir das Coronavirus besiegen. Die Plattform dafür hat Kampa selbst eingerichtet, bei "Victory over Corona" werden ausschließlich positive Nachrichten veröffentlicht, zum Beispiel – in fünf Sprachen – täglich die Zahl der genesenen Covid-19-Patienten, "eine irrsinnige Zahl", wie Kampa findet, weltweit schon über eine Million Menschen sind genesen.

"Verbreitet Hoffnung und nicht das Virus"

Er habe "gemerkt, wie negative Schlagzeilen mich erdrücken", sagt der 43 Jahre alte Kampa, der mit seiner Familie in Baldham bei München lebt. Weil er dieses Gefühl im Freundes- und Bekanntenkreis bestätigt fand, suchte er nach einem Weg, "irgendetwas dagegen zu unternehmen", für sich selbst – und idealerweise auch für möglichst viele andere. Das Echo, sagt Kampa, sei bisher so gewesen, wie er es sich wünschte: positiv, und dieses Wort soll seine eigentliche Bedeutung allmählich wiederbekommen.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Chronik der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los - eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in der Zwischenscheit geschehen? Ein Überblick.


"Verbreitet Hoffnung und nicht das Virus", so lautet die Bitte von Darius Kampa. Eine Fortsetzung der Bundesligasaison könnte er sich deshalb gut vorstellen. "Fußball ist irgendwo auch ein Stück Hoffnung, Emotion", sagt er in der Erwartung, dass, wenn der Ball wieder rollt, "die Leute grundsätzlich auch positiver gestimmt sind".

Info: www.victoryovercorona.org


Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

hbö

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport