Fan-Nähe in der Vorbereitung

Trommeln, Testen, Treffen: Der HCE präpariert sich für die Saison

Andreas Pöllinger
Andreas Pöllinger

Sport-Redaktion

zur Autorenseite

22.7.2022, 14:15 Uhr
Stephan Seitz lässt's scheppern: Auf den hochbegabten HCE-Youngster setzen sie in der kommenden Bundesliga-Saison.

© Sportfoto Zink / OGo Stephan Seitz lässt's scheppern: Auf den hochbegabten HCE-Youngster setzen sie in der kommenden Bundesliga-Saison.

Zusammengetrommelt hatte der HCE seine Spieler unlängst schon in Gunzenhausen. Was durchaus wörtlich zu nehmen war. Der Trommelworkshop, welcher auch der deutschen Fußballnationalmannschaft jüngst half, einen gemeinsamen Rhythmus zu entwickeln? War für Frankens Handball-Bundesligisten freilich nur ein Programmpunkt. Aber trotzdem auch ein Sinnbild. Während des Kurzaufenthalts im Fränkischen Seenland nutzte der HCE die Gelegenheit, mit den nicht mehr urlaubenden Profis einiges zu besprechen. Und ein Gefühl für die gemeinsame Arbeit in der Vorbereitung auf die Anfang September startende Saison zu gewinnen.

Begeisterung und Härtetests

"Wir haben erste taktische Dinge angesprochen, unsere Vorstellungen im Angriffs- und Abwehrsystem vorgestellt, aber auch wichtige organisatorische Abläufe mitgeteilt" gewährte Raul Alonso, Chefcoach und damit Taktgeber, danach einen Einblick, was abseits des Trommeln so alles geschah. Referate über Regeneration, Rehabilitation, Ernährung und Medienarbeit wurden gehalten, Beachvolleyball gespielt. "Wir sind begeistert, wie engagiert die Jungs die drei Tage angegangen sind" befand Geschäftsführer René Selke in der Rückschau auf die erfolgreiche Grundlagenarbeit, der bestenfalls ein Trommelfeuer guter Spiele folgen wird.

Um sich dafür in Schwung zu bringen, haben Frankens Vorzeigehandballer ihren Vorbereitungsfahrplan bereits festgezurrt. Bis man am 1. September in Nürnberg gegen die HSG Wetzlar die neue Handball-Saison eröffnet, zählen zahlreiche Testspiele dazu. Gegen den TVB Lemgo, wie Erlangen im Frühjahr beim Final-Four-Turnier in Hamburg vertreten, überprüft man seine Frühform am 27. Juli in Regensburg (19.30 Uhr). Den HC Robe Zubri aus Tschechien trifft man am 31. Juli ab 16.30 Uhr in der Hiersemann-Halle. Nach der Wettkampfsimulation gegen Göppingen am 6. August an noch unbekanntem Ort, nimmt der HCE vom 12. bis zum 14. August am Sparkassen-Cup in Eisenach und Bad Hersfeld teil, ehe man in Halle an der Saale Meister Magdeburg am 21. August ab 16 Uhr begegnet.

Leban ist weg

Ein weiteres Testspiel-Highlight? Wartet auf den HCE und seine Fans am 25. August, einem Donnerstag, ab 16 Uhr in Roßtal, wo sich Frankens Erstligavertreter mit den Füchsen aus Berlin zu einem Härtetest verabredet hat. Am darauffolgenden Sonntag, 27. August, steigt auf dem Schlossplatz ab 14. Uhr die offizielle Saisoneröffnung und Spielervorstellung. Mit dabei - wie auch am kommenden Sonntag beim öffentlichen Training: Die Talente Seitz und Bialowas als nun vollwertige Kadermitglieder. Spielmacher Patrik Leban hat den HCE ohne großen Trommelwirbel verlassen.

Verwandte Themen


Keine Kommentare