10°

Sonntag, 18.04.2021

|

zum Thema

"Indiskutabel": FCN-Coach Keller grantelt nach der Klatsche

Erklärungen für das 0:6 gegen den VfB? Den Akteuren fehlen die Worte - 21.06.2020 19:07 Uhr

"Wir werden das analysieren", meint FCN-Coach Jens Keller nach dem Debakel gegen Stuttgart.

21.06.2020 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr


Jens Keller (FCN-Trainer): "Glückwunsch zum Aufstieg an Stuttgart. Sie haben es verdient. Zu unserer Leistung gibt es nicht viel zu sagen. Alles, was wir uns am Dienstag aufgebaut haben, haben wir mit zwei Händen eingerissen. Die Leistung ist indiskutabel. Da werden wir den Finger in die Wunde legen. Das einzig Gute ist, dass wir es immer noch in der Hand haben. Das Ergebnis darf so in der Phase aber nicht passieren. Wir werden das analysieren und uns konzentriert auf Kiel vorbereiten. Da müssen wir ein anderes Gesicht zeigen als heute."

Bilderstrecke zum Thema

Desaströs beim Debakel: Stuttgart schenkt dem FCN sechs Stück ein

Desaströser Auftritt des 1. FC Nürnberg! Bei der 0:6-Pleite gegen den VfB Stuttgart präsentiert sich der FCN bestenfalls wie ein Absteiger und muss somit bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern. Bittere Bilder? Bitteschön!


Pellegrino Matarazzo (VfB-Coach): "Es war ein sehr guter Auftritt von uns. Nürnberg hat sich in der Anfangsphase gewehrt. Wir sind nach einer Balleroberung in Führung gegangen. Im Gegensatz zu Sandhausen haben wir auch nach der Halbzeit weitergemacht. Zwischendurch haben wir mal auf die Ergebnisse auf dem anderen Platz geschaut und gemerkt, dass jedes Tor wichtig ist. Am Ende ist es ein verdienter Sieg für uns. Ich wünsche dem 1. FC Nürnberg im letzten Spiel viel Erfolg gegen Kiel."


FCN verteidigt nicht! 0:6, der Club-Ticker zum Nachleiden


Christian Mathenia (Club-Keeper): "Heute schäme ich mich erstmals für unsere eigene Leistung. Ich kann mich nur entschuldigen, aber das will wahrscheinlich keiner hören. Wir haben uns viele individuelle Fehler geleistet. Das ist ein bitterer Tag. Ich weiß auch nicht, was ich sagen soll. Wir haben es heute verbockt. Jetzt müssen wir es nächste Woche mit einem Sieg richten. Wir müssen jetzt einfach die Arschbacken zusammenkneifen."

Bilderstrecke zum Thema

Fünfer-Flut gegen Stuttgart: User watschen den Klatschen-Club ab

Das 0:6 des 1. FC Nürnberg gegen Stuttgart kam einer Bankrotterklärung des altmeisterlichen Abstiegskandidaten gleich. Der Club wollte gegen den VfB ein weiteres Statement im Klassenkampf setzen und geriet nach einer indiskutablen Leitung böse unter die Räder - was sich auch bei der Notengebung unserer Userinnen und User fortsetzt!


tso

48

48 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport