Sprint- und Kurzdistanz

Jedermann-Rennen: Countdown zum Nürnberg Triathlon läuft

Katharina Taubeneder
Katharina Taubeneder

E-Mail zur Autorenseite

8.6.2022, 18:00 Uhr
Schwimmstrecke im Wöhrder See: 2021 durften nur die Athleten der Bundesliga-Teams ran. 2022 sind auch Breitensportler am Start. 

© Sportfoto Zink / Oliver Gold, NNZ Schwimmstrecke im Wöhrder See: 2021 durften nur die Athleten der Bundesliga-Teams ran. 2022 sind auch Breitensportler am Start. 

Triathlon fasziniert auf vielen Ebenen. Es gibt die Langdistanz-Helden, die sich stundenlang quälen, die Hobby-Sportler, die ihre erste Mitteldistanz finishen - und es gibt die Sprinter, die auch bei den Olympischen Spielen um Medaillen kämpfen. Am 7. August kommen einige von ihnen nach Nürnberg, zum Bundesliga-Rennen mitten in der Stadt. Darunter Simon Henseleit, der eben erst die U23-EM gewonnen hat. Für ihn wird der Wettbewerb rund um Wöhrder See und Hauptmarkt ein Heimspiel.

Bundesliga erstmals mit Prolog und Verfolgung

Keine zwei Kilometer fährt der Athlet vom Nürnberger Triathlon-Bundesstützpunkt zum Start an der Bucht am Norikus. Er wird mit seinen Konkurrenten erstmals an einem neuen Format im Rahmen der Bundesliga teilnehmen. Die Athleten starten mit einem Prolog über 250 Meter Schwimmen, 6,2 Kilometer Radfahren und 1,5 Kilometer Laufen. Anschließend gehen sie - wie beim Biathlon - gemäß ihrer absolvierten Zeiten ins Verfolgungsrennen. Hier müssen sie noch einmal die doppelte Distanz in allen drei Disziplinen zurücklegen. Für die Zuschauer wird das spannend sein: Wer am Ende als Erster auf dem Hauptmarkt einläuft, wird auch der Sieger sein.

Die allerersten auf dem blauen Teppich im Ziel aber wird er nicht sein. Vorher finishen noch Hunderte Breitensportler ihr Jedermann-Rennen. 400 Anmeldungen sind es aktuell. Ursprünglich waren einmal 800 Starter vorgesehen. Noch scheint das Interesse am Triathlon mitten in der Stadt gering. Das sei aber bei vielen Wettbewerben aktuell so, sagt Rüdiger Sauer, der Streckenchef der Deutschen Triathlon Union. Er hofft auf weitere Anmeldungen im Vorfeld des Rennens.

Auch Anfänger sind willkommen

Das Angebot richtet sich auch an Triathlon Anfänger. Die Sprintdistanz ist mit 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen gut zu schaffen. Auf der Kurzdistanz müssen die Teilnehmenden 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen absolvieren. Sie alle werden in einem "rollenden Start" los schwimmen, in Dreiergruppen. Dadurch gibt es auch nicht den für einen Triathlon typischen Platz-Kampf im Wasser.

Die Wechselzone ist direkt am Wöhrder See. Die Radstrecke führt über den Wöhrder Talübergang auf die B2, ehe es nach dem Wechsel zwei am See entlang und über die Wöhrder Wiese zum Ziel am Hauptmarkt geht. Der Start ist für 8.30 Uhr geplant. Die Bundesliga-Rennen beginnen um 13 Uhr.

Die Stadt Nürnberg ist froh, den Triathlon nach der Premiere 2021 - damals wegen der Pandemie aber nur als Bundesliga-Wettkampf - nun auch als Jedermann-Rennen austragen zu dürfen. Mit dem IT-Unternehmen Datagroup ist ein Titelsponsor gefunden. Jetzt fehlen eigentlich nur noch ein paar Athleten mehr, die sich auf die Faszination Triathlon einlassen wollen.

Keine Kommentare