Samstag, 21.09.2019

|

zum Thema

Novum: Max-Morlock-Stadion zum ersten Mal bei Fifa dabei

Auch einige Club-Spieler erhalten ein realistisches Aussehen - 20.08.2019 13:26 Uhr

"Zeig mal dein Gameface!", so oder so ähnlich könnte es sich angehört haben, als Hanno Behrens, Mikael Ishak und Co. für Fifa 20 gefilmt wurden. Mit diesen Spielern dürfen die FCN-Fans nun auch endlich "zuhause" im Max-Morlock-Stadion auf Torejagd gehen. In Fifa 20 ist das Stadion detailgetreu ins Spiel übertragen worden.

Bilderstrecke zum Thema

Einblicke und Neuerungen: Das müssen Sie zu Fifa 20 wissen

Trainerinnen, Straßenfußball und Cristiano Ronaldo in ungewohntem Dress: Am 27. September erscheint Fifa 20 für alle gängigen Konsolen und den Computer. Klicken Sie sich durch die neuen Volta-Arenen, sehen Sie die ersten Trainerinnen und erfahren Sie alle wichtigen Veränderungen in Fifa 20.


Vorher ist der Fifa-FCN in Standard-Stadien aufgelaufen. Auch wurden einiger Spieler komplett neu eingescannt und nachgebaut und sehen nun deutlich realistischer aus. "Freu dich wie im echten Leben auf die grandiose Bundesliga-Hymne, den authentischen Spielball, die Teambilder und die Spielpräsentation", schreiben die Macher des Games auf ihrer Webseite. Die Spielerpräsentation läuft in virtueller Form also bald genauso ab, wie sonst im Stadion.


Klicken Sie hier: Ihre Meinung zum 1. FC Nürnberg ist gefragt!


Bilderstrecke zum Thema

"Danke Fans!": Das Max-Morlock-Stadion ist eröffnet

Rechtzeitig zum Saisonstart ist das neue Stadionlogo fertiggeworden: Bürgermeister Christian Vogel und das geschäftsführende Vorstandsmitglied der Consorsbank Kai Friedrich haben am Oberrang den Schriftzug Max-Morlock-Stadion und den stilisierten Morlock-Kopf enthüllt.


Aufstiegsduelle nachspielen

Doch nicht nur das Max-Morlock-Stadion ist als einziges "Zweitklassiges" Stadion jetzt vertreten, auch die HDI Arena in Hannover und das Mercedes-Benz-Stadion in Stuttgart sind in der 2020-Version dabei. So können sich die Club-Fans immerhin schon mal virtuell auf diese Duelle mit passender Kulisse vorbereiten. Was Sie sonst noch vor Verkaufsstart zu dem Spiel wissen sollten, verraten wir hier.

In einer früheren Version von Fifa, nämlich der von 2006, war das damalige "Frankenstadion" ebenfalls in dem Spiel zu sehen. Das lag daran, dass jedes WM-Stadion abgebildet wurde.

Dieser Artikel wurde einmal ergänzt.

 

mlk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport